Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Schüler der IGS berichten vom Betriebspraktikum
Umland Wedemark

Wedemark: Schüler der IGS berichten vom Betriebspraktikum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 10.09.2019
Das Forum ist ein großer Marktplatz, dort berichten Schüler von ihren Praktikumserfahrungen. Quelle: Stephan Hartung
Mellendorf

150 Schüler haben zwei Wochen lang Praktikum gemacht – da gibt es genug zu berichten. Die Neuntklässler der IGS Wedemark haben nach dem Ende der Sommerferien ihre Erfahrungen in diversen Betrieben sammeln können. Nun haben sie davon erzählt.

Das Forum des Schulzentrums in Mellendorf glich daher einem kleinen Marktplatz. An mehreren Ständen präsentierten die Schüler ihre Eindrücke – mit Plakaten oder in Gesprächen. Und das alles an zwei Terminen: zunächst für Lehrer, Eltern und Vertreter der Firmen, danach für die Achtklässler. „Denn die Schüler dieses Jahrgangs sind im nächsten Jahr mit dem Praktikum dran“, sagte Thorsten Rose. Er ist Lehrer im Fach Wirtschaft und Koordinator des Schülerpraktikums. Rose fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Eigentlich hat das Praktikum in diesem Jahr drei Wochen gedauert. Zwei Wochen in den Betrieben und eine weitere Woche im Forum für Aufbau, Präsentationen und Abbau.“

Maria (14, rechts) misst bei Josefin (14) den Blutdruck. Quelle: Stephan Hartung

Alle Bereiche sind vertreten

Das Spektrum war umfangreich: Die Schüler waren in Arztpraxen, in Hotels oder im Tierheim, aber auch im Bereich Medien, Elektrotechnik oder Verwaltung aktiv. Josefin absolvierte ihr Praktikum in der Radiologie im Krankenhaus Nordstadt. „Es war sehr interessant, ich konnte beim Röntgen und MRT zusehen“, berichtet die 14-Jährige. Ebenfalls einen Schwerpunkt in der Medizin setzte Maria, sie verbrachte die Zeit in einer Arztpraxis in der Wedemark. „Das hat viel Spaß gemacht. Ich durfte sogar Blutdruck messen“ , erzählt sie. Die Begeisterung war ihr anzumerken. Daher kam ihr Fazit nicht überraschend: „Zwei Wochen waren zu wenig, das Praktikum hätte ruhig länger dauern können.“ Im zweiten Halbjahr dieses Schuljahres steht für die Neuntklässler das nächste Betriebspraktikum auf dem Programm.

Schüler kümmern sich selbst um Praktikumsplatz

Rose sieht und hört es gern, wie die Schüler von ihren Erfahrungen berichten – vielfach gar schwärmen. „Es ist wichtig, dass sie lernen, sich zu verkaufen. Vor den eigenen Mitschülern zu sprechen ist einfach – aber vor Leuten, die man nicht kennt, ist das etwas ganz anderes.“ Außerdem gebe es einen Lerneffekt: Die Schüler mussten sich selbstständig um den Praktikumsplatz kümmern, die Vorlaufzeit betrug etwa sechs Monate. Dennoch gab es Last-minute-Plätze. „Einige unserer neuen Neuntklässler hatten die Schule gewechselt und sind zu uns gekommen. Da mussten wir dann schnell reagieren“, berichtete Rose. Daher ergab sich das Kuriosum, „dass wir sogar für einen Schüler am Tag, als das Praktikum schon losgehen sollte, noch einen Betrieb gefunden haben. Das ist aber die Ausnahme“, sagte der Lehrer.

Mehr zur IGS Wedemark:

Abi an der IGS Wedemark: Elf Abschlüsse mit einer Eins vor dem Komma

IGS Wedemark verabschiedet 156 Zehntklässler

IGS Wedemark will sich umwandeln

IGS Wedemark entlässt ihre ersten Abiturienten

Schulen positionieren sich gegen AfD-Meldeportal

Zeitzeuge Rolf Zick berichtet von Gräuel und Leid des Krieges

Von Stephan Hartung

Royes Bürgermeister Pascal Delnef hat zum ersten Mal die Gemeinde Wedemark besucht und vereinbarte bei dem Aufenthalt in der Partnerstadt einen intensiveren Austausch.

10.09.2019

Autofahrer in der Wedemark aufgepasst: Wer am Wochenende zwischen Oegenbostel und Rodenbostel unterwegs ist, muss sich auf einen Umweg einstellen. Grund sind Bauarbeiten.

10.09.2019

Seit Anfang der Woche hat das Gymnasium Mellendorf einen neuen Leiter. Udo Gremke ist aus Hannover an die Schule in der Wedemark gewechselt.

10.09.2019