Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Senioren Engel organisieren Tanztee mit DJ Serax
Umland Wedemark Senioren Engel organisieren Tanztee mit DJ Serax
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.05.2019
Die Senioren Engel Wedemark laden wieder zum Tanztee ein.
Die Senioren Engel Wedemark laden wieder zum Tanztee ein. Quelle: Symbolbild/Samantha Franson (Archiv)
Anzeige
Mellendorf

Unter dem Motto „Faltenrock trifft Nadelstreifen“ steht der erste offene Tanzteenachmittag für Senioren im Mehrgenerationenhaus (MGH) am Sonnabend, 11. Mai. Der gemeinnützige Verein Senioren Engel Wedemark will dieses Projekt gemeinsam mit dem Team im MGH als wiederkehrendes Angebot organisieren. Los geht es mit passender Tanzmusik aus Evergreens und Oldies um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Die Freiwilligenagentur Wedemark hat einen Fahrservice organisiert. Um diesen zu nutzen, ist eine Anmeldung telefonisch unter (05130) 9744 511 erforderlich. Für die Betreuten des Vereins Senioren Engel, sowie für die Mitglieder im Verein Bürgerbus WedeBiene steht der Bürgerbus zur Verfügung. Die WedeBiene können Mitglieder über die ihnen bekannte Hotline buchen.

„Wir freuen uns über ganz viele Besucher", sagt die Vorsitzende der Senioren Engel, Anna Beckmann. „Der erstmalig organisierte Tanztee ist ein Pilotprojekt. Wenn es gut läuft, wollen wir dieses Angebot mehrmals im Jahr wiederholen. Uns ist es wichtig, dass nicht nur Paare und Jugendliche die Möglichkeiten zum Tanzen in der Wedemark bekommen, sondern wirklich alle!“ Jung und alt sollten so einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Mehrgenerationenhaus in Mellendorf verbringen.

Gebucht ist DJ Serax (Max Gremminger). Er bietet ansonsten auch. Smartphone-Kurse für Senioren im MGH an und ist erst 16 Jahre alt, „Er hat sich große Mühe gegeben, um besonders für Senioren das Passende herauszusuchen, damit auch alle Besucher von den Stühlen gerissen werden und Spaß beim Tanzen haben können“, kündigt Beckmann an. Willkommen seien selbstverständlich auch junge Leute – es gebe keine Altersbegrenzung für dieses Angebot. „Und ob mit oder ohne Tanzpartner*in – auch hier gibt es keine Einschränkungen. Denn wenn die Musik erst spielt, ist es völlig egal, ob alleine oder zu zweit getanzt wird“, betont die Vereinsvorsitzende. „Der Nachmittag soll einfach Spaß machen und Menschen aus dem Haus locken, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu erleben. Wer nicht so gerne tanzt, kann bei Kaffee und Kuchen zusammensitzen, klönen und den Tanzenden einfach zusehen.“

Von Ursula Kallenbach