Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark An diesen Tagen öffnen die Weihnachtsmärkte in Mellendorf und Bissendorf
Umland Wedemark

Wedemark: Weihnachtsmärkte öffnen in Mellendorf und Bissendorf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 04.12.2019
Die Kirche St. Georg ist erneut der adventliche Anziehungspunkt in Mellendorf. Quelle: Patricia Chadde (Archiv)
Mellendorf

Sterne, Lichterketten, Glühwein, Schmalzkuchen und Tannenduft: Der Mellendorfer Weihnachtsmarkt öffnet am Sonnabend, 7. Dezember. Um 15 Uhr beginnt das Treiben auf dem Platz an der evangelischen Kirche. Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas eröffnet den Markt offiziell.

Besucher können bis 21 Uhr über den Platz bummeln. In diesem Jahr baut das Organisationsteam erstmals ein Weihnachtsdorf mit einheitlichen Holzbuden auf. Diese sollen zusätzlich für weihnachtliche Atmosphäre sorgen. Und die Angebote sind abwechslungsreich: In der Kirche gibt es um 17 Uhr Lieder und Geschichten mit dem Posaunen- und Spatzenchor. Um 18 Uhr öffnet der lebendige Adventskalender ein Fenster vor der Kirche.

Vereine beteiligen sich mit Ständen

Verschiedene Vereine aus dem Ort und Bürger sind auf dem Weihnachtsmarkt mit Ständen vertreten. Besucher, die Geschenke für das Fest suchen, könnten fündig werden: Bei der Stoffdruckerei von Regina Mendig finden Interessierte bedruckte T-Shirts und Jacken, Socken, Schals und Stulpen. Irmgard Kintscher bietet Weihnachtsdeko und Floristikartikel an. Selbst genähte Taschen findet man bei Christine Hippchen und ihrem Label Kringelgunde. Stefanie Pries hat Kuscheltiere, Kleidung und Accessoires im Angebot.

Zudem werden verschiedene Leckereien angeboten, unter anderem von der Feuerwehr, der Handballsparte des MTV, der Weinhandlung Müsken, dem Bürger- und Verschönerungsverein sowie der DLRG. Die JSG aus Mellendorf und Elze verspricht bei einer Tombola attraktive Preise und der zwölfte Jahrgang des Gymnasiums bringt selbst gebackene Kekse mit.

Wer sich aufwärmen möchte, kann in das Gemeindehaus gehen. Dort gibt es einen Büchertisch und eine Kaffeestube. Die Konfirmanden organisieren zudem für Grundschulkinder eine Bastelaktion, und die Besucher können selbst gebackene Kekse und kleine Präsente zur Weihnachtszeit erwerben.

Spende ermöglicht Karussell

Die kleinen Besucher können sich wieder auf ein Karussell freuen – wie in den vergangenen zwei Jahren. Doch dies geht nur mithilfe einer Spende. „Mein besonderer Dank gilt hier ausdrücklich Birgit Hohloch, ohne deren Spende wir das Karussell nicht finanzieren könnten“, sagt Borgas. Die Kinderfeuerwehr bietet ebenfalls verschiedene Aktionen für die Jüngsten an. Und die Kinder können gespannt auf den Besuch des Weihnachtsmanns sein. Dieser hat sein Kommen für 17 Uhr angekündigt – mit Überraschungen im Gepäck.

Das Organisationsteam freut sich auf den Markt. „Es gibt viel zu entdecken. Der Mellendorfer Weihnachtsmarkt lädt dazu ein, einige gemütliche Stunden zu verbringen“, sagt Borgas.

Adventszauber öffnet in Bissendorf

Auch in Bissendorf herrscht am zweiten Adventswochenende Weihnachtsstimmung. Der Amtshof am Bürgerhaus erstrahlt beim Bissendorfer Adventszauber am Sonnabend und Sonntag, 7. und 8. Dezember, in weihnachtlichem Glanz. An beiden Tagen können Besucher ab 15 Uhr über den Markt bummeln und sich auf das Fest einstimmen. Das Richard-Brandt-Heimatmuseum öffnet an beiden Tagen seine Räume an der Gottfried-August-Bürger-Straße und zeigt die Sonderausstellung „Engel – nicht nur zur Weihnachtszeit“. Am Sonnabend und Sonntag sind Besucher bis 21 Uhr willkommen. jsp

Lesen Sie auch

Weihnachtsmarkt in der Wedemark: Alle Termine, Orte und Öffnungszeiten

Von Julia Gödde-Polley

Das Thema bewegt die Menschen: Die Fraktionsvorsitzenden der großen Koalition im Wedemärker Rat sprechen von Irrtümern, die sich bei der Diskussion um die geplante Gewerbeansiedlung am Neuen Hessenweg in Gailhof verfestigt hätten. Die Bürgerinitiative bekommt indes Unterstützung von einem Verein.

03.12.2019

Die Polizei Wedemark beschäftigt ein eher kurioser Autoaufbruch. Die Unbekannten haben auf einem Feldweg in der Nähe der L­ 190 ein geparktes Fahrzeug aufgebrochen. Sie entwendeten eine Motorsäge – und warfen eine ebenfalls erbeutete Geldbörse weg.

03.12.2019

Der Gemeinderat in der Wedemark hat in seiner Sitzung Carsten Dettmers als stellvertretenden Ortsbrandmeister von Elze aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen. Dafür wurde Dominik Jansen kommissarisch verpflichtet. Für Brelingen und Berkhof gab es Ernennungen.

03.12.2019