Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Sommerkirche: Gemeinden laden an verschiedenen Orten zu Gottesdiensten ein
Umland Wedemark

Wedmark Sommerkirche startet in Bissendorf-Wietze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 13.07.2020
Sommerliche Gottesdienste unter freiem Himmel bieten die verbundenen Kirchengemeinden Bissendorf und Kapernaum Resse bis in den August in verschiedenen Orten an. Quelle: Thorsten Buck (Archiv)
Anzeige
Bissendorf/Resse

Woher kommt der Name Kapernaum? Und was hat Jericho mit Musik und Posaunen zu tun? Diese und weitere Fragen sollen in der sonntäglichen Sommerkirche der Gemeinden St. Michaelis in Bissendorf und Kapernaum Resse vom 19. Juli bis 23. August, jeweils ab 11 Uhr, beantwortet werden. „Gerade weil das Reisen in Zeiten von Corona eingeschränkt ist, laden wir zu einer Reise nach Jerusalem und an andere biblische Orte ein“, sagt Pastorin Wibke Lonkwitz. Aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen gibt es aktuell in Bissendorf-Wietze und Scherenbostel keine Gottesdienste. Doch das ändert sich mit der Reihe unter freiem Himmel.

Gottesdienste unter freiem Himmel

Start ist am 19. Juli vor der Christophoruskirche in Bissendorf-Wietze. Die Lektorinnen Ira Wilkens und Elisabeth Wöbse machen sich dort auf die Reise nach Ninive. Am 26. Juli geht es in dem Gottesdienst um den Ort Kapernaum. Am 2. August geht die Reihe unter freiem Himmel neben dem Schützenhaus Scherenbostel am Fuhrenkamp weiter. Musik machen die Bläser der Familie Thies. Die Gläubigen erfahren mehr über Jericho. Am 9. August ist in Kapernaum Resse Bethlehem das Thema. Für 16. August lädt Prädikantin Karin Ernst an der St.-Michaelis-Kirche Bissendorf zur Reise nach Jerusalem ein. Die Reihe endet am 23. August, wo sie begonnen hat: an der Christophoruskirche.

Anzeige

Das Organisationsteam kümmert sich um Bänke, Technik und Gestaltung. Gottesdienstbesucher sollten eine Mund-Nasen-Maske zur Sicherheit dabei haben. Und bei schlechtem Wetter bitten die Kirchengemeinden, einen Regenschirm mitzubringen.

Von Julia Gödde-Polley