Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Weihnachtsmarkt in der Wedemark: Alle Termine, Orte und Infos
Umland Wedemark Weihnachtsmarkt in der Wedemark: Alle Termine, Orte und Infos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 29.11.2018
Rund um die Kirche und die Pfarrscheune erleuchten ungezählte Lampen die Stände des Weihnachtsmarktes.
Rund um die Kirche und die Pfarrscheune erleuchten ungezählte Lampen die Stände des Weihnachtsmarktes. Quelle: Archiv
Anzeige
Wedemark

Glühwein, Zuckerwatte, Crêpes, Karussells, gebrannte Mandeln und der Weihnachtsmann: Überall in der Wedemark öffnen wieder die Weihnachtsmärkte. Wo Sie sich während der Adventszeit in Weihnachtsstimmung bringen können, zeigen wir Ihnen hier auf einen Blick.

Bissendorf: Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz

Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. Dezember, jeweils von 15 bis 22 Uhr.

Umrahmt von Kirche, Amtshaus, altem Amtskrug, Kavaliers- und Bürgerhaus, lädt der Markt zum 34. Mal Besucher ein, sich auf dem alten Marktplatz in vorweihnachtliche Stimmung versetzen zu lassen. Gemütliche Buden mit Geschenkartikeln, Bildern und Büchern, Holzspielzeug oder Bienenwachskerzen laden die Besucher zum Stöbern ein.

Bissendorf-Wietze: Weihnachtsmarkt vor der Christophoruskirche

Sonnabend, 15. Dezember, ab 16 Uhr.

Bereits um 14.30 Uhr beginnt ein Gottesdienst zu 50 Jahren Christophoruskirche. Um 16 Uhr schließt sich der Weihnachtsmarkt der evangelischen St.-Michaelis-Kirchengemeinde an mit verschiedenen Ständen.

Brelingen: Weihnachtsmarkt rund um Kirche und Brelinger Mitte

Sonntag, 2. Dezember, ab 15 Uhr.

Der Kulturverein Brelinger Mitte und die Kirchengemeinde laden ein zum Weihnachtsmarkt „Kunst und Keks in der Brelinger Mitte“. Die Besucher erwarten Leckereien, weihnachtliche Stände und viel Musik. Bereits um 14 Uhr gibt es zum Auftakt einen Gottesdienst in der Kirche.

Mellendorf: Weihnachtsmarkt der Feuerwehr

Sonnabend, 8. Dezember, von 15 bis 22 Uhr.

In Mellendorf richtet der Budenausschuss einen Weihnachtsmarkt am Kirchweg. Der Budenausschuss setzt sich aus verschiedenen Personen und Vertretern diverser Vereine und Institutionen zusammen, den Vorsitz hat immer die Ortsbürgermeisterin. Der liebevoll gestaltete Weihnachtsmarkt ist besonders für Familien ein am zweiten Adventswochenende.

Elze: Weihnachtsmarkt rund um die Pfarrscheune

Sonnabend, 1. Dezember, 14 bis 20 Uhr. oder

Der Weihnachtsmarkt in Elze ist ein echtes Gemeinschaftsprojekt der Vereine und Verbände im Ort: Ob Feuerwehr, Kirche, Sportvereine oder andere Gruppen – jeder trägt mit einem Stand, einer Kaffeestube, einem Auftritt oder anderen Aktionen dazu bei, dass der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchengelände an der Wasserwerkstraße 42 ein Unikat wird.Besucher erwartet ein besinnlich, traditionell gestalteter Markt mit weihnachtlichen Klängen.

Berkhof: Weihnachtsmarkt auf der Feuerwehrwiese

Sonntag, 16 Dezember, 14 bis 21 Uhr.

Die Ortsfeuerwehr Berkhof lädt auch in diesem Jahr am dritten Advent auf die Feuerwehrwiesen, Auf den Raden, ein, um gemeinsam eine paar besinnliche Stunden in der Vorweihnachtszeit zu verbringen. Für die Weihnachtsmarkt-Klassiker wird natürlich gesorgt.

Negenborn: Weihnachtsmarkt in der Kapelle

Sonntag, 9. Dezember, ab 15 Uhr.

Die Ortsfeuerwehr Negenborn lädt zu einem besinnlichen Treffen rund um die örtliche Kapelle ein.

Scherenbostel: Weihnachtsmarkt auf dem Schützenplatz

Sonnabend, 8. Dezember, ab 15. 30 Uhr.

Glühnwein, Schmalzkuchen, weihnachtliche Lieder, Stockbrot und ein Weihnachtsbaumverkauf: Das erwartet die Besucher des Scherenbosteler Weihnachtsmarktes auf dem Schützenplatz. Kleiner Tipp: Gegen 18 Uhr soll auch der Nikolaus vorbeikommen.

Abbensen: Adventsbasar am und im Dorfgemeinschaftshaus

Sonnabend, 24. November 2018, ab 14 Uhr.

Der Dorfverschönerungsverein (DVV) Abbensen lädt zum Adventsbasar am und im Dorfgemeinschaftshaus ein. Auf dem Festplatz sind alle Buden und Standplätze belegt, so dass sich die Besucher auf ein umfangreiches Angebot von kunsthandwerklichen Gegenständen, Adventsgestecken und Kränzen sowie leckeren Getränken und Speisen freuen können. Im Dorfgemeinschaftshaus steht wieder eine Kaffeetafel mit selbst gebackenen Torten bereit und die Tombola ist mit vielen schönen Preisen gut bestückt. Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren können auf einem Nostalgiekarussell kostenlos ihre Runden drehen.

Helstorf: Adventsmarkt mit Flohmarkt und Tombola

Sonntag, 2. Dezember 2018, ab 13.30 Uhr.

Großen Zulauf erhofft sich die Kirchengemeinde Helstorf-Abbensen, wenn am Sonntag mit dem Adventsmarkt die weihnachtliche Festzeit beginnt. Den Auftakt bildet der Gottesdienst in der Helstorfer Kirche um 13.30 Uhr. Anschließend öffnen die weihnachtlich geschmückten Holzbuden auf dem "Marktplatz" neben der Pfarrdiele Kunsthandwerk wird zu finden sein, Handgestricktes, Selbstgemachte Marmeladen und Liköre. Daneben lockt vor allem das große Tortenbüfett. Die Tombola sowie der Flohmarkt mit Weihnachtsdeko sind in diesem Jahr in der ehemaligen Pastorenwohnung aufgebaut. Außerdem bietet der Adventsmarkt Gegrilltes, herzhafte Waffeln, Glühwein und andere heiße und kalte Getränke. Und für die richtige Stimmung sorgen der Posaunenchor und der Kinderchor sowie die Kinder des Kindergartens mit Advents- und Weihnachtsweisen.

Informationen zu den Weihnachtsmärkten in Burgwedel finden Sie hier.

Informationen zu den Weihnachtsmärkten in Langenhagen finden Sie hier.

Informationen zu den Weihnachtsmärkten in der Stadt Hannover finden Sie hier.

Die Weihnachtsmärkte in den anderen Städten und Gemeinden der Region Hannover finden Sie hier.

Von Julia Polley, Leonie Oldhafer und Carina Bahl