Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Unbekannte zündeln im Wald – Anwohner löscht Flammen
Umland Wedemark

Zündeln bei der Trockenheit: Polizei Wedemark sucht Brandstifter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 08.07.2019
Die Polizei sucht Unbekannte, die in einem Wäldchen bei Scherenbostel gezündelt haben. Quelle: Symbolbild
Scherenbostel

Die Ortsfeuerwehr Bissendorf ist bereits am Freitag gegen 15.20 Uhr zu einem Wäldchen bei Scherenbostel gerufen worden. Dort hatte ein Anwohner Rauch entdeckt und Alarm geschlagen. Nun sucht die Polizei Wedemark nach den Tätern.

Baumstumpf steht in Flammen

Wie eine Kommissariatssprecherin am Sonntag mittelte, hatte der Bewohner an der Straße Fuhrenkamp die Rauchentwicklung bemerkt. Der Mann hatte die Rauchquelle gesucht und dann einen brennenden Baumstumpf entdeckt und sofort mit zwei Eimern Wasser erste Löschversuche unternommen. Angesichts der Trockenheit bewässerte die Feuerwehr anschließend die Fläche, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.

„In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass aufgrund der anhaltenden Trockenheit eine erhöhte Waldbrandgefahr gegeben ist und das Entzünden von offenem Feuer in Feld, Wald und Flur untersagt ist“, betont die Polizeisprecherin. Die Ermittlungen „wegen des fahrlässigen Herbeiführens einer Brandgefahr“ dauern an, berichtet die Beamtin.

Hinweise erbittet das Kommissariat, Telefon (05130) 9770. Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus der Wedemark finden Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Die Polizei Wedemark sucht einen Unbekannten, der ein Fahrrad am Mellendorfer Bahnhof gestohlen hat. Eine Sofortfahndung der von Passanten alarmierten Streifenbeamten hat nicht zum Erfolg geführt.

07.07.2019

Er hat viele getauft, verheiratet und sich als Seelsorger um die Menschen in der Region gekümmert: Nun ist der lange Jahre in Brelingen tätig gewesene Pastor Gerhard Oehlschläger im Alter von fast 92 Jahren gestorben. Er war 37 Jahre lang in der Kirchengemeinde tätig.

07.07.2019

Zwei Autofahrer haben sich in der Wedemark gegenseitig beharkt – sich gegenseitig bei der Polizei über den jeweils anderen beschwert. Nun haben die beiden Streithähne wegen Beleidigung und Nötigung im Straßenverkehr entsprechende Ermittlungsverfahren am Hals.

07.07.2019