Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Wann wird der Gehweg am Ortsausgang saniert?
Umland Wennigsen Wann wird der Gehweg am Ortsausgang saniert?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 04.02.2019
Der Gehweg am Ortsrand ist kaputt und kann derzeit nicht genutzt werden. Wann saniert wird, ist noch unklar. Quelle: Ingo Rodriguez
Argestorf

Wer in Argestorf mit dem Kinderwagen spazieren geht, der sollte den Bereich am Ortsende in Richtung Bredenbeck derzeit umgehen – denn dort ist schon lange der Gehweg so marode, dass er nicht genutzt werden kann. Wann das Stück endlich saniert wird, ist noch unklar. Doch mit etwas Glück, könnten die Arbeiten bald beginnen.

„Es ist langsam nicht mehr schön“, sagt Ortsbürgermeisterin Sonja Schwarze. „Wenn man eine Runde ums Dorf drehen will, muss man dort innerhalb kürzester Zeit die Straße zweimal Queren.“ Denn auf dem Abschnitt am Ortsausgang ist der Asphalt löcherig, die Wurzeln der großen Bäume drücken ihn zudem stellenweise viele Zentimeter hoch. Bereits im Frühjahr vergangenen Jahres hatte der Ortsrat daher einer Fällung der Bäume zugestimmt und gehofft, dass so schnell Abhilfe geschaffen werden kann. „Immerhin dürfen die Bäume nur bis Ende Februar gefällt werden, wenn das nicht passiert, müssen wir damit bis Oktober warten“, sagt Schwarze.

Der Gehweg am Ortsrand ist kaputt und kann derzeit nicht genutzt werden. Wann saniert wird, ist noch unklar. Quelle: Ingo Rodriguez

Doch die Umsetzung gestaltet sich schwierig: Zum einen mussten sich Land und Region darauf einigen, wer die Sanierung übernimmt. Denn der Abschnitt liegt hinter dem Ortsschild, Baulastträger ist eigentlich das Land. Dieses hat aber eine Vereinbarung mit der Gemeinde getroffen, das Ortsschild wurde bereits weiter nach hinten versetzt, sodass der Abschnitt nun in die Baulast der Gemeinde übergeht. „Allerdings haben wir vereinbart, dass wir den Gehweg erst dann übernehmen, wenn er vom Land saniert wurde“, erläutert Fachbereichsleiter Martin Waßermann. Der Bescheid zur Verlegung der Ortsdurchfahrt wurde von der Region Hannover im Oktober 2017 versandt. „Allerdings konnte die Verlegung der Ortsdurchfahrts-Grenze wegen eines Einspruchs der Gemeinde Wennigsen nicht umgesetzt werden“, teilt Marc-Oliver Förster von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Die Neufestsetzung des Schildes erfolgte dann erst im Dezember 2018. „Die Sanierung des Gehweges und die Fällung der Bäume war schon beim Ortstermin Gegenstand der Diskussion und es bestand hierzu eigentlich auch Übereinkunft mit allen Beteiligten. Voraussetzung einer nachhaltigen Sanierung des Gehweges war die Entfernung der Bäume, um eine erneute Schädigung des sanierten Weges innerhalb kürzester Zeit ausschließen zu können“, sagt Förster. Doch: Der neue Bescheid der Region sei bislang noch nicht rechtskräftig, ergänzt Rolf Hatesohl, Leiter der zuständigen Straßenmeisterei in Wennigsen. Sobald er rechtskräftig sei, könne das weitere Vorgehen geplant werden.

Doch dann ist Eile geboten, wenn der Gehweg noch in diesem Frühjahr saniert werden soll: Eine Fällung der Bäume ist rechtlich nur zwischen dem 1. Oktober und 28. Februar möglich. Und erst nach Fällung der Bäume kann der Gehweg saniert werden. Und dann müssen die Argestorfer zunächst mit Verkehrsbehinderungen rechnen, denn aufgrund der Größe der Bäume und ihres Abstands zur Straße werden die Maßnahmen eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt mit sich ziehen.

Von Lisa Malecha

Bereits am 25. Mai starten die Läufer beim diesjährigen Cruisinglauf. Wegen der Sanierung der Hauptstraße wurde das Großevent vorverlegt. Noch werden zahlreiche Helfer gesucht.

28.01.2019

Ende 2018 waren Unbekannte ins Schützenhaus Bredenbeck eingebrochen und hatten dort Luftpistolen gestohlen. Nun hat die Polizei die Täter ermittelt.

25.01.2019
Barsinghausen Barsinghausen/Gehrden/Ronnenberg/Wennigsen - Das ist am Wochenende im Calenberger Land los

Französische Musik in Leveste, Blues im ASB-Bahnhof und ein „Beatle“ in der Wennigser Mark: Auch an diesem Wochenende ist viel los in Barsinghausen, Gehrden, Ronnenberg und Wennigsen.

24.01.2019