Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Coronavirus: Gemeinde sagt Veranstaltungen und Sitzungen bis zum 18. April ab
Umland Wennigsen

Corona in Wennigsen: Gemeinde sagt Veranstaltungen und Sitzungen bis zum 18. April ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 16.03.2020
Auch in der Gemeindeverwaltung werden Vorsichtsmaßnahmen getroffen - unter anderem werden Bürger gebeten, sich bei Anliegen telefonisch oder schriftlich an die Mitarbeiter der Verwaltung zu wenden. Quelle: Lisa Malecha
Anzeige
Wennigsen

Das politische Leben in Wennigsen liegt bis Mitte April auf Eis: In Abstimmung mit dem Ratsvorsitzenden Wilhelm Subke sind alle Gremiensitzungen der Gemeinde abgesagt worden. Die Regelung betrifft sämtliche Arbeitsgruppen, Kuratorien, Fachausschüsse, Ortsräte und den Rat. „Gesundheit und öffentliche Sicherheit gehen vor – das haben wir heute einmütig festgelegt“, sagt dazu Bürgermeister Christoph Meineke.

Ortsrat Evestorf darf nicht tagen

Meineke wird im April mit den Fraktionsvorsitzenden sowie Ortsbürgermeistern Nachholtermine festlegen, teilte die Verwaltung mit. Bis zum 18. April sind allle Sitzungen gestrichen – auch die Sitzung des Ortsrats Evestorf. Ortsbürgermeister Ernst Herbst hatte am Wochenende mitgeteilt, dass der Ortsrat am 16. März tagen wolle – das wurde nun vonseiten der Gemeinde unterbunden.

Anzeige

Der Zeitraum ist auf Basis der Allgemeinverfügung zur Schul- und Kita-Schließung der Region Hannover bestimmt worden. Auch Termine der Verwaltung mit externen Beteiligten werden auf ein Minimum beschränkt und jede einzelne Besprechung auf kurzfristige Notwendigkeit geprüft, heißt es vonseiten der Verwaltung. „Aufgrund steigender Fallzahlen in der gesamten Region ist es nun umso wichtiger, die Infektionsketten wirksam zu unterbrechen“, erklärten Ratsvorsitzender und Bürgermeister gemeinsam.

Verzögerungen bei politischen Themen wahrscheinlich

Durch die Ausfälle werden sich vermutlich einige kommunalpolitische Themen verzögern. Dafür bittet der Bürgermeister die Wennigser um Verständnis. Der Rat hätte beispielsweise am Donnerstag, 26. März, über insgesamt mehr als 30 Tagesordnungspunkte zu beraten oder zu beschließen gehabt. Unter anderem sollte er über den Fortgang der Spielplatzsatzung, des Baugebietes in Bredenbeck und den Eckwertebeschluss für das kommende Haushaltsjahr entscheiden.

Sonderregelung für fristgebundene Entscheidungen

Doch was ist mit fristgebundenen Entscheidungen? Müssen nun beispielsweise Feuerwehren länger auf neue Fahrzeuge warten oder starten Baumaßnahmen nicht pünktlich? Das soll laut Gemeinde verhindert werden: Meineke schlägt bei zeitlich gebundenen Beschlüssen – wie zum Beispiel Vergaben – dem Verwaltungsausschuss Umlaufbeschlüsse vor. Unter anderem würde das die Auftragsvergaben für aktuelle Ausschreibungen wie die zum Bau der Skateranlage oder zur Anschaffung eines Löschfahrzeuges für die Ortsfeuerwehr Wennigsen betreffen.

Bücherei und Jugendpflege machen zu

Auch die Jugendpflege und die Büchereien in Wennigsen und Bredenbeck bleiben bis zum 18. April geschlossen. Ebenfalls betroffen ist von der Absage die Informationsveranstaltung zur Hauptstraße, die am Mittwoch, 18. März, hätte stattfinden sollen. Die Verwaltung wird die Anlieger schriftlich informieren – zudem gibt es auch auf haz.de/wennigsen am Mittwoch Informationen zu der Sanierung, die noch in dieser Woche beginnen wird.

Krisenstab arbeitet durch

Der Krisenstab im Wennigser Rathaus hat auch am Wochenende durchgearbeitet. Zu seinen Aufgaben gehört die Organisation der Kindernotbetreuung, die Sicherung von Abläufen in der öffentlichen Daseinsvorsorge wie zum Beispiel der Kläranlage oder die Internet- und Intranet-Kommunikation. Auch haben einige Menschen gefragt, ob sie im Standesamt heiraten können – bisher finden Trauungen im kleinen Rahmen statt.

Vier Kinder am Montag in der Notbetreuung

Am Montag ist auch die Notbetreuung in den Kindertagesstätten angelaufen. In den kommunalen Einrichtungen gibt es derzeit vier Kinder, die betreut werden, teilt die Verwaltung mit. Die Nachfrage sei aber steigend. Die Kriterien für eine Notfallbetreuung sind landeseinheitlich geregelt und können auf der Homepage der Gemeinde unter wennigsen.de nachgelesen werden. Die freien Träger organisieren die Betreuung direkt mit den Eltern, zu trägerübergreifenden Gruppen kommt es derzeit nicht.

Hilfsbereitschaft ist groß

Der Bürgermeister dankte allen Engagierten für ihre Unterstützung in der Ausnahmesituation: „Die Hilfsbereitschaft in Wennigsen ist groß, Nachbarschaftshilfe hat einen hohen Stellenwert. Der Einkauf für ältere Nachbarn oder Hilfen in der Betreuung werden derzeit unkompliziert auf die Beine gestellt. Das zeigt den hohen Zusammenhalt in den Ortschaften“, sagt Meineke. Zugleich bittet er darum, soziale Kontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken, um Neuinfektionen wirksam vorzubeugen. „Für einen überschaubaren Zeitraum müssen lieb gewonnene Gewohnheiten zurückgestellt werden – dazu kann ein Kaffeenachmittag im Verein ebenso gehören wie das Seniorenturnen, der Besuch in der Diskothek oder im Fitnessstudio“, sagte Meineke.

Lesen Sie auch

Von Lisa Malecha