Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Ganztagsschüler der KGS bekommen wieder ein warmes Mittagessen
Umland Wennigsen

KGS Wennigsen: Die Ganztagsschüler bekommen wieder ein warmes Mittagessen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 29.10.2019
Kathrin Stötzer (links) und Kerstin Marx von der Elterninitiative des KGS-Caféteria-Teams füllen den Schülern Nudeln mit vegetarischer Tomatensoße auf die Teller. Quelle: Ingo Rodriguez
Wennigsen

An der Sophie-Scholl-Gesamtschule gibt es wieder ein warmes Mittagessen. Die Leiterin der ehrenamtlich betriebenen Caféteria, Kerstin Marx, die wegen Missverständnissen in der Kommunikation mit der Schulleitung das Angebot vor einigen Wochen von einem Tag auf den anderen eingestellt hatte, hat sich bereit erklärt, weiterzumachen.

Zweimal in der Woche wird warm gekocht

Zweimal in der Woche – dienstags und donnerstags – wird an der Wennigser KGS mittags nun auch wieder gekocht. An den anderen Tagen können sich die Schüler in der zweiten Pause warme Imbissgerichte kaufen: Montags gibt es Pellkartoffeln mit Kräuterqark und Gemüsesticks, mittwochs Hot Dogs und freitags Pizza. „Ich habe aus den eigenen Reihen jemanden gefunden, der mich mittags beim Kochen unterstützt“, sagt Marx. Bei Bedarf gebe es sogar noch eine weitere Hilfe, die einspringen kann.

Seit 20 Jahren verkaufen Eltern der damals neuen KGS ehrenamtlich Pausensnacks zu günstigen Preisen an die Schüler. Das Team der Schulcaféteria besteht momentan aus 23 Helferinnen. Sie sorgen tagtäglich in den großen Pausen dafür, dass frisch belegte Brötchen, Obst, Gemüse, selbst gemachter Joghurt und Waffeln über den Tresen gehen. Lediglich die warmen Gerichte in der Mittagspause hatte es zuletzt nicht mehr gegeben.

Eine dauerhafte Lösung?

Auch ihr sei daran gelegen, eine dauerhafte Lösung zu schaffen, sagt Marx. Sie stünde im Gespräch mit der Gemeindeverwaltung. 98 Schüler sind aktuell an der Wennigser KGS zum Ganztag angemeldet, davon 32 fürs Mittagessen. „Kommen tun aber natürlich immer mehr“, sagt Marx. Im Durchschnitt wären es 70 Mittagessen, die ausgegeben werden. Auch Lehrer nutzen den Mittagstisch.

Die Gemeinde ist durchaus erleichtert, dass sich wieder alles einigermaßen zurechtgeruckelt hat. Auf Druck der Eltern war sie zwischenzeitlich auch von der Landesschulbehörde angeschrieben und darauf hingewiesen worden, mindestens zweimal in der Woche ein warmes Mittagessen für die KGS-Schüler anbieten zu müssen.

„Der Schulträger muss sich kümmern“

Seit 2005 ist die Wennigser KGS eine teilgebundene Ganztagsschule, und der Ganztagsbetrieb verpflichtet zu einer Mittagsverpflegung. „Der Schulträger muss sich darum kümmern“, sagte KGS-Elternvertreterin Deborah Bullerdiek, die im Bildungsausschuss am Montagabend nach dem ganzen Hin und Her wiederholt eine verlässlichere Lösung einforderte. Vor vier Wochen hatten KGS-Schüler und Eltern vor dem Wennigser Rathaus für eine bessere Schulverpflegung demonstriert. Es sei eine Schande, so die Kritik der Eltern, dass die Gemeinde als Schulträger ihrer Fürsorgepflicht nicht nachkomme.

„Dem verwehren wir uns ja aber gar nicht“, bekräftigte Bürgermeister Christoph Meineke im Bildungsausschuss. Die Gemeindeverwaltung prüft gerade verschiedene langfristige Optionen. Denkbar wäre zum Beispiel, sagte Meineke, dass sich ein Verein um die Schulverpflegung an der KGS kümmert, ähnlich wie bei der Mensa im Schulzentrum in Langenhagen.

Neues Mobiliar für die Pausenhalle

Kurzfristig anschaffen will die Gemeinde zusätzliche feuerfeste Tische und Stühle für die Pausenhalle, damit sich dort noch mehr Schüler mittags zum Essen hinsetzen können.

Im Haushaltsplan für 2020 sind insgesamt 4,5 Millionen Euro für die KGS vorgesehen, um zunächst die naturwissenschaftlichen Räume zu erneuern und dann eine Lehrküche einzurichten einschließlich der Konzeption des Essensbereichs. Der derzeit leer stehende Gebäudetrakt neben dem neuen Haupteingang, in dem sich früher das Lehrerzimmer befand, soll dafür genutzt werden.

Lesen Sie auch:

Kein warmes Mittagessen mehr für die Ganztagsschüler der KGS

KGS-Schüler sollen nach den Ferien wieder ein warmes Mittagessen erhalten

Übernimmt das Eltern-Café die KGS-Mensa?

KGS: Bau- und Sanierungsmaßnahmen verzögern sich

Von Jennifer Krebs

Die Waldorfschule in Wennigsen-Sorsum öffnet am Sonnabend, 2. November, ihre erste Berufsmesse. Mehr als 50 Eltern stellen ihre Berufe vor. Jeder ist dazu willkommen.

29.10.2019

Vegetarische Burger am Lagerfeuer und dazu Irish-Folk: Von der Wennigser Jugendpflege gab es jetzt nicht nur ein dickes Dankeschön für die vielen ehrenamtlichen Helfer, sondern auch eine tolle Feier.

28.10.2019

Laptops, Smartboards und schnelles WLAN in jedem Klassenzimmer: Auch in Wennigsen soll das digitale Lernen mit dem Digitalpakt gefördert werden.

28.10.2019