Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Wennigser C-Jugend kickt jetzt in Klosterkammer-Trikots
Umland Wennigsen

Klosterkammer Hannover sponsert Fußballtrikots für die C-Jugend des TSV Wennigsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 11.09.2019
Die 1. C-Jugend des TSV Wennigsen in den neuen Trikots der Klosterkammer. Links: TSV-Chef Jürgen Stegen, daneben Klosterkammerpräsident Hans-Christian Biallas. Rechts: Trainer Martin Röhl. Quelle: Jennifer Krebs
Wennigsen

Klosterkammerpräsident Hans-Christian Biallas motivierte die Jungs: „In diesen Trikots schafft ihr es in der Tabelle bald auf Platz eins.“ Die Klosterkammer Hannover unterstützt die Jugend und hat einen Fußball-Trikotsatz für die C-Junioren des TSV Wennigsen gesponsert. Am Dienstag weihte die erste Mannschaft die weiß-roten Trikots beim Punktspiel gegen den VfL Eintracht Hannover ein.

Auch der Klosterkammerpräsident trat früher gern mal gegen den Ball und kickte – als er noch CDU-Landtagsabgeordneter war – für den FC Landtag. Und wem drückt er als Fan die Daumen? „Dem Hamburger SV natürlich“, sagte Biallas, der in Soltau und Buxtehude aufgewachsen und zur Schule gegangen ist. Er erzählte, wie er als junger Bursche mal ein Heimspiel des HSV besucht hat. „Das war noch die Zeit von Uwe Seeler.“

650 Jugendliche trainieren beim TSV Wennigsen

TSV-Chef Jürgen Stegen bedankte sich für die 21 neuen Trikots. „650 Jugendliche trainieren bei uns insgesamt im Verein, ohne solche Spenden wäre vieles in unserer Jugendarbeit nicht möglich.“ Vor allem die C-Jugend habe zuletzt einen großen Zulauf gehabt.

Die Idee mit den Trikots kam von Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke und Ex-96-Profi Frank Hartmann. Klosterkammerpräsident Biallas und Meineke treffen sich jedes halbe Jahr zum Gespräch, und bei einem dieser Treffen im Kerbholz setzte sich Hartmann, der Inhaber der Kneipe, spontan dazu. Meineke empfindet die Trikot-Spende auch ein Stück weit als symbolisch für eine gute Zusammenarbeit mit der Klosterkammer, dem größten Grundbesitzer in Wennigsen.

Waldrandweg neu hergerichtet

Stegen bedankte sich bei Biallas auch für den Waldrandweg vom Waldkater zu den Sportanlagen, den die Klosterkammer nach langem Hin und Her nun doch neu herrichten ließ. Der Weg wird von vielen Radfahrern, Spaziergängern und Autos genutzt. Als kleine Aufmerksamkeit überreichte der TSV-Vorsitzende dem Präsidenten der Klosterkammer ein Glücks-Hufeisen – „feuerverzinkt, damit es ewig hält“, sagte Stegen.

Lesen Sie mehr:

Klosterkammerforsttag: Experten diskutieren über Zukunft der Wälder

Festakt zum 200. Geburtstag der Klosterkammer

Von Jennifer Krebs

Hauswirtschaftsunterricht ist an der Wennigser Sophie-Scholl-Gesamtschule schon seit Jahren nicht mehr möglich. Die Schüler müssen deshalb in der Grundschule Bredenbeck kochen – was aber keine gute Lösung ist.

10.09.2019

Die Marien-Petri-Gemeinde hat ihre Veranstaltungsreihe in der Wennigser Friedhofskapelle fortgesetzt. Das Konzert junger Musiker der Harfenschule Bredenbeck begeistert das Publikum.

10.09.2019

Verriegelt und verrammelt: Der Festplatz in Wennigsen kann jetzt nicht mehr so einfach betreten werden. Weil dort häufig illegal Müll entsorgt wird, hat die Gemeinde dort nun im wahrsten Sinne des Wortes einen Riegel vorgeschoben.

09.09.2019