Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hier geht's nun wieder trocken drüber
Umland Wennigsen Nachrichten Hier geht's nun wieder trocken drüber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 08.01.2017
Von Jennifer Krebs
Forstmitarbeiter haben mehrere Brücken im Deister erneuert. Quelle: Jennifer Krebs
Anzeige
Wennigsen

Zweimal in der Woche - montags und donnerstags - läuft Elke Böttcher vom Kneipp-Verein mit ihren beiden Walkinggruppen durch den Wald. "Zusammen sind wir etwa 30 Leute", erzählt sie. Treffpunkt ist oben am Waldkater. Dann geht's runter bis zur Wassertretstelle, kleine Verschnaufpause und auf dem Hauptweg wieder zum Waldkater zurück. Gut und gerne sechs Kilometer sind das in einer Stunde.

Zuletzt hatten sich die Läufer und Spaziergänger schon immer eine andere Strecke suchen müssen, weil die Brückenkonstruktionen völlig kaputt waren und das Holz morsch war. Selbst irgendwie drüber balancieren ging nicht mehr. Eine Brücke führt über den Bach, der die öffentliche Wassertretstelle speist. Am 8. April soll dort Saisoneröffnung sein.

Anzeige

Sobald es keinen Frost mehr gibt, kann der Kneipp-Verein anfangen, am Lehmbrink aufzuräumen und das Becken zu säubern. Im vergangenen Jahr war dort schon im Spätherbst früher als sonst Schluss gewesen, weil sich im Tretbecken kein Wasser mehr befand. "Es war einfach zu trocken, und schöne warme Landregen haben wir leider viel zu selten", sagt Böttcher. Auch in der Wassertretstelle oberhalb der Wennigser Mark stand das Wasser im Oktober beim Saisonabschluss nur noch knöchelhoch. Normalerweise sollte das kalte Wasser bis eine Handbreit unter das Knie gehen. Die dritte Wassertretstelle in Bredenbeck wurde vor drei Jahren geschlossen.

Die Wassertretstelle am Lehmbrink im Deister. Eine Brücke führt über den Bach, der das Becken speist. Im April geht es wieder los. Quelle: Jennifer Krebs
Jennifer Krebs 11.01.2017
Jennifer Krebs 06.01.2017
Jennifer Krebs 09.01.2017