Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Das Corvinus-Zentrum ist fast fertig
Umland Wennigsen Nachrichten Das Corvinus-Zentrum ist fast fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 05.10.2014
Im Außenbereich des Corvinus-Zentrums geht es voran.
Im Außenbereich des Corvinus-Zentrums geht es voran. Quelle: Lisa Malecha
Anzeige
Wennigsen

Mehr als 3000 Stunden Arbeit haben die 50 ehrenamtlichen Helfer in das Corvinus-Zentrum gesteckt, nun soll wieder Leben in den Ortsmittelpunkt der Wennigser Mark einziehen. „Wir hatten zu Anfang Probleme mit einem Öltank, der den Boden verunreinigt hat“, erklärt Wolfgang Dankert vom Verein zur Förderung der Ortschaft Wennigser Mark die Verzögerung. „Jetzt haben wir es fast geschafft, Kita, Dorfgemeinschaft und Kirche unter einen Hut zu bringen“, freut er sich.

Es fehlt nur noch der letze Feinschliff: „Im Dorfgemeinschaftshaus wird ab Mittwoch das Laminat verlegt“, sagt Dankert. Die Kitaräume seien bereits bezugsfertig. Auf dem Gelände der ehemaligen Kapelle ist ein 420 Quadratmeter großes Gebäude entstanden. „Die Räume werden von vielen Mietern genutzt“, sagt Dankert. Da sich Kita und Dorfgemeinschaftshaus beispielsweise Abstellräume, die Küche und das Behinderten-WC teilen, habe man Kosten sparen können. „Sonst wäre das Projekt nicht finanzierbar gewesen“, sagt Dankert. Denn die Umbauarbeiten in Höhe von 720.000 Euro trägt der Verein, der einen Kredit aufgenommen hat, fast allein. „Wir haben für die Kita eine Förderung beantragt. Ob sie bewilligt wird, entscheidet sich im nächsten Jahr“, sagt er. Daher sei er sehr froh, dass so viele Bürger sich für das Projekt einsetzen. „Bisher haben sie rund 120.000 Euro gespendet“, sagt er. Außerdem hätten viele örtliche Handwerker, Architekten und andere Fachkräfte die Umsetzung unterstützt. „Da alles ebenerdig ist, können nun auch ältere Menschen mit Rollatoren wieder ohne Probleme zum Dorfgemeinschaftshaus kommen“, freut er sich.

Doch ganz fertig ist das Großprojekt noch nicht. „Wir müssen noch das Außengelände gestalten“, sagt Dankert. Hinter der Kita entsteht ein Spielplatz, den die Gemeinde baut. „Die Flächen für die Spielgeräte sind bereits ausgekoffert - es geht also voran.“ Zwischen Parkplätzen und Gebäude soll noch ein Dorfplatz mit Boulebahn entstehen.

Kita eröffnet diesen Monat

Die Kindertagesstätte unter Trägerschaft der Johanniter soll Mitte dieser Woche fertig sein. In der zweiten Monatshälfte wollen die Betreuer mit dem Umzug aus dem derzeitigen Gebäude beginnen. Die Eröffnung ist für Ende Oktober geplant. Bis dahin sollen auch die Arbeiten im Dorfgemeinschaftshaus abgeschlossen und die Räume möbliert sein. Bis Ende dieser Woche wollen die Helfer Decke und Fußboden fertiggestellt haben. Die offizielle Eröffnungsfeier ist allerdings erst für Anfang November geplant. Vorher wollen die Helfer privat eine kleine Fete organisieren.

Von Lisa Malecha

Robert Lasser 03.10.2014
Robert Lasser 01.10.2014
Ingo Rodriguez 30.09.2014