Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Drei Mountainbike-Strecken im Deister bleiben
Umland Wennigsen Nachrichten Drei Mountainbike-Strecken im Deister bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 23.05.2017
Die Strecken sind mit Schildern gekennzeichnet, auch damit Wanderer nicht in Gefahr geraten. Quelle: dpa
Wennigsen/Barsinghausen

Nach einer Testphase können Mountainbiker im Deister aufatmen: Sie dürfen in dem Höhenzug weiterhin auf drei legalen Strecken durch den Wald fahren. Ein Gutachten der Region Hannover ergab, dass die drei Teststrecken für Mountainbiker im Deister keine negativen Auswirkungen auf Flora oder Fauna haben.

"Einer dauerhaften Genehmigung steht nichts im Weg", teilte ein Sprecher der Region mit. Mit dem Projekt sollen die Extremsportler auf die genehmigten Trails gelenkt werden, denn illegale Mountainbike-Strecken breiten sich im Deister, aber auch im Teutoburger Wald rasant aus. 2014 hatten die Niedersächsischen Landesforsten, die Region und der Mountainbike-Verein Deisterfreunde das gemeinsame Projekt mit den drei Teststrecken gestartet.

Die drei Teststrecken für Mountainbiker, die durch den Deister führen, dürfen auch künftig legal von Bikern zum Downhill fahren genutzt werden.

Die kurvigen Trails im Wald haben Sprungschanzen und Gruben, sie werden von dem Verein gepflegt, der auch die Haftung übernimmt, wenn Unfälle passieren. Die Strecken dürfen nur von Mountainbikern mit entsprechender Schutzausrüstung befahren werden. Wanderer werden durch Schilder darauf hingewiesen.

lni

Ein Architekt aus Barsinghausen, der bereits mehrere Mehrfamilienhäuser in Wennigsen gebaut hat, will einen riesigen Neubau hinter dem Heimatmuseum hochziehen, womit Anwohner nicht glücklich sind. Sie befürchten, dass der Investor nicht genügend Parkplätze vorhält. Sorge bereitet auch die Bauphase.

Jennifer Krebs 25.05.2017

Partystimmung und Familienprogramm: Auf dem Hof der Kornbrennerei Warnecke in Bredenbeck werden am Donnerstag, 25. Mai, wieder zahlreiche Besucher erwartet. Die Familie Warnecke lädt einmal mehr zu ihrer Traditionsveranstaltung ein: dem beliebten Frühschoppen mit Livemusik und Kinderspaß.

Ingo Rodriguez 25.05.2017

Schlechter Auftakt, gutes Ende: Das zweite Benefizkonzert zugunsten von Integrationsprojekten der Flüchtlingsinitiative Welcome hat zwar nur rund 40 Besucher in die Pinkenburg gelockt. Trotzdem kann sich das Spendenergebnis mit einer Summe von rund 350 Euro sehen lassen.

Ingo Rodriguez 24.05.2017