Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Evestorfer küren ihre Ski-Champions
Umland Wennigsen Nachrichten Evestorfer küren ihre Ski-Champions
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 27.01.2015
Von Robert Lasser
Großer Andrang im Kunstschnee: Mehr als jeder siebte Dorfbewohner ist beim Ausflug nach Bispingen dabei gewesen.
Großer Andrang im Kunstschnee: Mehr als jeder siebte Dorfbewohner ist beim Ausflug nach Bispingen dabei gewesen. Quelle: Ernst Herbst
Anzeige
Wennigsen

Die meisten Teilnehmer übten erst einmal mit den Trainern der dortigen Sportschule. „Gerade für Skianfänger ist eine professionelle Begleitung sehr wichtig“, sagte der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Wolfgang Hellwig. „Wir freuen uns, dass der Evestorfer Feuerwehrförderverein auch unsere allgemeine Jugendarbeit finanziell unterstützt.“ Für die Kinder war der ganze Tag kostenfrei.

Finanziert wurde die Tour mithilfe von Spenden beim Evestorfer Tannenbaumverheizen in der Vorwoche, Geld aus dem Ortsrat und von privaten Beiträgen. Und so konnte die erste Evestorfer Gletschermeisterschaft steigen. Tagessiegerin auf der Ski-Slalomstrecke wurde Katharina Bade mit einer Zeit von 21:01 Sekunden. Bei den Jungen ging die Goldmedaille an Leis Alqariab mit 21:75 Sekunden. Jüngster Rennläufer war der achtjährige Julien Damm, der mit einer Zeit von 27:37 Sekunden eine Bronzemedaille erringen konnte.

Ortsbürgermeister Ernst Herbst freute sich über eine rundum gelungene Aktion. „Wie wir versprochen hatten, waren Schnee, Skimaterial und Betreuung sehr gut, sodass die motivierten Anfänger schon nach einigen Stunden beim Skifahren mitmachen konnten. Und alle sind gesund zurückgekehrt.“ Nur beim von den meisten als sicher angesehenen Rodeln habe es „eine leichte, unangenehme Beeinträchtigung“ bei einem Teilnehmer gegeben, wie Herbst berichtete.

Nachdem die Kinder zu ihren Eltern zurückgebracht worden waren, trafen sich die übrigen Wintersportfreunde im Dorfgemeinschaftshaus zum Après-Ski. Und das dauerte für einige bis tief in die Nacht.

Robert Lasser 26.01.2015
25.01.2015
25.01.2015