Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr verfolgt verletzten Storch
Umland Wennigsen Nachrichten Feuerwehr verfolgt verletzten Storch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 03.09.2013
Die Feuerwehr Argestorf hat kein Glück beim Versuch, einen verletzten Storch einzufangen. Quelle: CAP
Wennigsen

In der Nähe des Mobilfunkmastes Am Sportplatz in Holtensen entdeckte eine Spaziergängerin laut Polizei am Montagabend einen ausgewachsenen Weißstorch, dessen linkes Bein gebrochen ist. 

Bis zum Einbruch der Dunkelheit hat die Feuerwehr Argestorf am Montagabend versucht einen Storch einzufangen.

Sechs Einsatzkräfte der Feuerwehr Argestorf - in vielen Orten ist die Freiwillige Feuerwehr für die Tierrettung zuständig - versuchten den Storch zu umzingeln.

Hinweise an die Polizei

Anwohner, die den hilfsbedürftigen und verletzten Storch in Evestorf und der Umgebung sehen, sollen einen ausreichenden Abstand einhalten, damit das Tier nicht flüchtet und die Polizei unter Telefon (05109) 5170 verständigen.

Doch als sie sich mit einem Netz bis auf einige Meter näherten, um das Wildtier einzufangen, flog der Vogel in Richtung Evestorf davon. Die Feuerwehr nahm die Verfolgungsjagd auf.

In Evestorf wurde der Storch von Anwohnern am Süderweg gesichtet. Die Feuerwehrleute versuchten mit verschiedenen Methoden das Tier einzufangen. Als sich die Helfer dem Storch erneut bis auf eine geringe Distanz annäherten, erhob sich der Vogel in die Lüfte. Immer wieder. Nach einer Platzrunde landete der Weißstorch etwa je 100 Metern entfernt von den Feuerwehrleuten zunächst auf einem Acker, dann am Fahrbahnrand, im Straßengraben am Sünderweg und dann an der Hannoverschen Straße in Richtung Holtensen. Dieses Prozedere wiederholte sich bis zur Dunkelheit gegen 20.40 Uhr. Dann flog der Storch in den Ort und die Retter mussten mangels Sicht einrückten. Einen Beinbruch bei einem Storch zu operieren ist grundsätzlich möglich.

Bernhard Herrmann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Gründung eines Dorfgemeinschaftsvereins soll in Bredenbeck das Fundament für einen örtlichen Treffpunkt gelegt werden.

Michael Hemme 01.09.2013

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Ingo Klokemann begrüßte am Sonnabend im Wennigser Rathaus nicht nur Parteifreunde, sondern auch Mitglieder anderer Parteien und zahlreiche Bürger. Eröffnet wurde die Ausstellung zur 150-jährigen Parteigeschichte der SPD von Matthias Miersch.

01.09.2013

Rechtzeitig zum Stichtag 31. August sind gestern die Arbeiten am regionsweit einzigen Kinder-, Familien- und Bildungszentrum Vogelnest beendet worden. „Wir sind ein Haus für die ganze Familie“, sagte Einrichtungsleiterin Sabine Schröder-Bartels.

Michael Hemme 30.08.2013