Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Skater sind vom Parcours begeistert
Umland Wennigsen Nachrichten Skater sind vom Parcours begeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 21.07.2014
Sommer, Sonne, skaten: Die Teilnehmer trainieren ihr Geschick an Rampen und Hindernissen. Quelle: Julie Moser
Anzeige
Wennigsen

Dass die Veranstaltung nicht wie geplant in den Hafa-Hallen in Wennigsen über die Bühne ging, interessierte die Skater nicht. Von 18 bis 22 Uhr konnten sich Inlineskater, Boarder, Scooterfahrer und BMX-Fahrer austoben und sich an Rampen und Hindernissen versuchen.

Aus Versicherungsgründen musste die Gemeinde mit ihrem ersten Event für Skater kurzfristig nach Bredenbeck ausweichen. Dort bauten die Jugendpflege der Gemeinde und der Präventionsrat einen Parcours auf. „Wir sind echt positiv überrascht, der Andrang ist ziemlich groß“, sagte Jugendpflegerin Kerstin Kohl, die mit Mouniv Abou Zaki, Mark Mischke, Arne Schirmer und Christoph Knoke für die Vorbereitung verantwortlich war.

Anzeige

Ein Eiswagen und ein Swimmingpool sorgten für die nötige Abkühlung von innen und außen an einem heißen Sommerabend. Kai Walker (22) legte zudem coole Musik auf. Auf dem Parcours herrschte gute Stimmung. „Ich finde es ganz cool hier“, sagte der elfjährige Marlon. Seinem Freund Tore (11) gefiel es auch gut. „Mit dem Longboard kann man vor allem gut um die Hütchen fahren.“

Aber nicht nur den jungen Leuten gefiel das Angebot. „Ich bin eine begeisterte Inlinerin. Es ist wirklich eine schöne Idee, so etwas zu veranstalten“, sagte die 47-jährige Brigitte Wohlrab. Eine engagierte Jugendgruppe aus Springe nutzte ebenfalls den Parcours in Bredenbeck. „Wir organisieren Longboard-Treffen in der Region Hannover. Das verbindet uns alle“, sagte der 17-jährige Marvin Feike. „Unsere Eltern finden das auch richtig gut, dass wir nicht nur so rumhängen“, sagte der 14-jährige Simon Zipperling.

Insbesondere das Jugendparlament in Wennigsen macht sich für das Skaten als sinnvolle Freizeitbeschäftigung stark. Die Jugendlichen hoffen, dass die von der Gemeinde geplante Anlage hinter dem Freibad in Wennigsen bald realisiert werden kann. „Die wünschen sich viele Jugendliche nämlich schon seit Jahren“, sagte der Anfang Juni neu gewählte Jugendbürgermeister Paul Stegemann (16). Im Etat der Gemeinde sind 40.000 Euro für den Parcours am Bröhnweg vorgesehen. Die Gemeinde muss dafür die baurechtlichen Voraussetzungen schaffen.

Von Julie Moser und Kerstin Siegmund

Robert Lasser 19.07.2014
Robert Lasser 18.07.2014
Robert Lasser 18.07.2014