Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Gunnar Supper ist der neue Leiter für das Heimatmuseum
Umland Wennigsen Gunnar Supper ist der neue Leiter für das Heimatmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 10.03.2019
Ehrungen (von links): Der neue Museumsleiter Gunnar Supper, Franz Blazek, Renate Borrmann, Dirk Müller sowie Christiane und Jürgen Clauss. Quelle: Maike del Rio
Wennigsen

Gunnar Supper ist neuer Museumsleiter für das Wennigser Heimatmuseum. Er hatte sich bei der Jahresversammlung am Freitag um den Posten beworben und wurde auch einstimmig gewählt, weil Harro Lange aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder kandidierte. Er fehlte auch bei der Versammlung deswegen. Supper nutze gleich die Gelegenheit, um für die beiden „Feudeltage“ zu werben und zum Mitmachen aufzurufen. Am Wochenende 23. und 24. März wird im Heimatmuseum ab 10 Uhr für die neue Saison geputzt. „Wenn jeder nur ein oder zwei Stunden mitmacht, dann ist die Arbeit schnell erledigt“, sagte Supper.

Vorsitzender des Förderkreises für das Wennigser Heimatmuseum bleibt Dirk Müller. Genauso wie Schriftführer Helmut Sülldorf wurde er einstimmig und mit Applaus in seinem Amt bestätigt. Müller begrüßte knapp 40 Anwesende bei der Versammlung: „Willkommen in unserer kleinen Hütte, die rappelvoll ist heute. Das freut mich sehr!“

Förderkreis-Vorsitzender Dirk Müller (Mitte) gibt einen Überblick über die geplanten Aktivitäten. Neben ihm: Schriftführer Helmut Sülldorf und seine Stellvertreterin Gerrit Kötter. Quelle: Maike del Rio

Aktuell hat der Förderkreis für das Heimatmuseum 153 Mitglieder. Die Besucherzahlen hätten im vergangenen Jahr unter 2000 und somit unter dem Vorjahr gelegen, teilte Müller in seinem Bericht mit. Er wies jedoch darauf hin, dass es allgemein schwierig sei, die Besucherzahlen genau zu erfasen. Besonders Museumstag, der immer am besucherstärksten ist, sei das Zählen schwierig.

Förderkreis braucht junge Leute

Mit Sorge kündigte der Vorsitzende an, dass ab 2020 keine standesamtlichen Trauungen mehr im Wennigser Heimatmuseum durchgeführt werden könnten, da das personell nicht mehr leistbar sei. Nach allgemeinem Bedauern meldeten sich spontan zwei Vereinsmitglieder, die sich in diesem Bereich engagieren wollen. Der Vorstand beschloss daraufhin, beim nächsten Teamtreffen allen Interessierten die damit verbundenen Aufgaben zu erläutern. Im Weiteren wies Müller außerdem darauf hin, dass sich der Stamm der Aktiven nicht nur vergrößern, sondern auch verjüngen müsse. Altersbedingt würden einige in naher Zukunft kürzertreten.

Ehrungen für treue Mitglieder

Christiane und Jürgen Clauss sowie Renate Borrmann wurden für 35-jährige Mitgliedschaft geehrt. Franz Blazek ist seit 30 Jahren Mitglied im Förderkreis für das Heimatmuseum.

An Aktivitäten sind im ersten Halbjahr 2019 unter anderem Handwerks-Sonntage geplant, an denen verschiedene Handwerke von Fachkundigen vorgestellt werden. Nach der Sommerpause soll es eine Ausstellung der Ortsfeuerwehr Wennigsen geben.

Im Anschluss ließen die Mitglieder das vergangene Jahr in Form einer Filmvorführung Revue passieren.

Von Maike del Rio

Bei der Rausputz-Aktion in Evestorf haben rund 40 Helfer am Sonnabend kiloweise Müll gefunden. Die Aufräum-Aktion soll auf Umweltverschmutzung aufmerksam machen.

09.03.2019

Viele Linien werden wegen der Baustelle an der Brücke Königstraße in Hannover für zwei Wochen unterbrochen, zwei entfallen ganz. Behinderungen auch im Nachtsternverkehr.

11.03.2019

In einer gemeinsamen Sitzung des Ortsrats Wennigsen und des Bauausschusses geht es am Donnerst, 14. März, um Details zum Umbau der Hauptstraße. Beginn ist um 18.30 Uhr im Bürgersaal im Rathaus.

08.03.2019