Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Märker Strolche bekommen neues Spielgerät zum Klettern und Rutschen
Umland Wennigsen

Wennigsen: Hier wird geklettert und gerutscht: Märker Strolche in der Wennigser Mark bekommen neues Spielgerät

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 03.12.2019
Kita-Leiterin Eva Kaus probiert mit Kindern das neue Spielgerät aus. Quelle: Johanniter/Marcel Schwarzenberger
Wennigser Mark

Die Natur erforschen, Ausflüge in den Deister unternehmen und in ihren Neigungen gefördert werden: Der Johanniter-Kindergarten in der Wennigser Mark bietet den Kindern viel Raum für Neues. Ab sofort gibt es für die Jungen und Mädchen draußen auch noch ein neues Bewegungsspielgerät, auf dem sie toben und klettern können.

11.000 Euro investiert

Rund 11.000 Euro haben die Johanniter in die neue „Krabbelbube“ samt Installation investiert und damit die Gestaltung des Kita-Außengeländes weitgehend abgeschlossen. Nach dem Aufbau testete Kita-Leiterin Eva Kaus die neue Attraktion der Märker Strolche zunächst mit den älteren Kita-Kindern – und war sofort begeistert. Das wetterfeste Spielgerät hat mit Rutsche, Kletterrampe und Spiegeln sowie Fenstern in einem bunten Stelzenhaus viel zu bieten.

Auch die Motorik wird trainiert

„Vor allem können sich hier Krippenkinder nach Herzenslust ausprobieren“, sagt Kaus. Für die Kleinen, die ihre motorischen Fähigkeiten trainieren, ist das neue Spielgerät besonders gut geeignet. „Die Selbstständigkeit der Kinder wird gefördert“, erläutert Kita-Leiterin.

Projekt Weidentippi

Die neue „Krabbelbude“ ergänzt Nestschaukel, Kletterburg und Sandkasten, die bei den Märker Strolchen bereits vorhanden waren. Damit ist die Spiellandschaft auf dem Kita-Außengelände nun vollständig. Allerdings: Raum für weitere Neuerungen gibt es noch. „Viele Eltern wünschen sich beispielsweise ein neues Weidentipi“, sagt Kaus. Projekte wie dieses setzt das Kita-Team ohnehin am liebsten gemeinsam mit Eltern und Kindern um. Denn: Gemeinsame Entdeckungen und Vorhaben sind die nachhaltigsten, meinen die Verantwortlichen des Kindergartens.

Angebaut: Jetzt ist Platz für 40 Kinder in zwei Gruppen

Seit fünf Jahren betreiben die Johanniter den Kindergarten in der Wennigser Mark. Die Einrichtung ging aus dem Spielkreis hervor. Mit dem Ausbau des Corvinus-Zentrums wuchs auch der Kindergarten in den vergangenen Jahren. Inzwischen werden bei den Märker Strolchen 40 Kinder in zwei Gruppen betreut – 15 Krippenkinder im Alter von ein bis drei Jahren in der Raupengruppe und 25 Kita-Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in der Kindergartengruppe.

Ab Februar 2020 wird der zuständige Ortsverband Deister der Johanniter-Unfall-Hilfe mit der Kita Pinienweg in Laatzen-Mitte eine zweite Kita im Calenberger Land betreiben. Diese Einrichtung wird derzeit neu gebaut. Insgesamt haben die Johanniter in der Region dann 14 Kindertagesstätten in eigener Trägerschaft.

Lesen Sie auch

Märker Strolche wandern im Deister

Dank Kita Märker Strolche: Blumen blühen auf dem Friedhof

Von Jennifer Krebs

Hier sind die Gewinner des Lions-Adventskalenders vom 3. Dezember. Hinter den 24 Türchen verbergen sich insgesamt 153 Preise im Gesamtwert von rund 10.000 Euro.

03.12.2019

Das Musiktheater Pampelmuse aus Potsdam hat mit seiner Geschichte vom tapferen Schneiderlein 160 Kinder der Grundschule Bredenbeck begeistert. Zu den Zuschauern gehörten auch fünf Kinder aus der ehemaligen Kooperationsklasse der Janusz-Korczak-Schule.

02.12.2019

Hier sind die Gewinner des Lions-Adventskalenders vom 1. Dezember. Hinter den 24 Türchen verbergen sich insgesamt 153 Preise im Gesamtwert von rund 10.000 Euro.

02.12.2019