Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Kindern eine Freude machen: Wunschzettel hängen jetzt am Wunschbaum
Umland Wennigsen

Wennigsen: Kindern eine Freude machen: Wunschzettel hängen jetzt am Wunschbaum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:41 29.11.2019
Elisabeth Grunert (von links) und Friedrich Dunse von den Lesementhoren hängen die Wunschzettel gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Harcer Kirli und Edeka-Marktleiter Viktor Ortmann auf. Quelle: Lisa Malecha
Anzeige
Wennigsen

„Ich heiße Kimberly, bin 7 Jahre alt und Wünsche mir das Buch ’Sternenschweif’“ steht auf der liebevoll gestalteten Karte, die Kimberly an den Wunschbaum im Edeka Ladage-Markt aufhängt. Ihrer ist einer von 67 Wünschen, die Besucher des Marktes sich ab sofort abholen können.

Bereits zum sechsten Mal steht der Wunschbaum in Wennigsen – doch dieses Mal ist alles anders als in den Jahren davor. Die Geschenke sollen die Bildung fördern, daher durften sich die Kinder nur Bücher wünschen. „Die Lese- und Schreibkompetenz, so liest man immer, nimmt zunehmend ab“, begründet Harcer Kirli, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Wennigsen, den Umschwung von Spielzeug auf Bücher. Mit dieser Änderung möchte sie ein Zeichen setzen und darauf aufmerksam machen, dass mehr gelesen werden sollte. Insbesondere Kinder, die wenig Zugang zu Bücher haben, möchte sie dazu motivieren, sich ein Buch zu wünschen. Zudem solle so auch Plastik vermieden werden.

Anzeige

63 Kinder machen mit

Mit der Resonanz ist sie zufrieden: Immerhin 63 Kinder haben ihre Bücherwünsche abgegeben – und damit etwas mehr als halb so viele wie im vergangenen Jahr. 2018 konnten 113 Kinderwünsche erfüllt werden. „Ich habe aber mit einem Einbruch der Zahlen gerechnet und hatte zumindest auf 50 Wünsche gehofft – dieser Wunsch wurde übertroffen.“

Kimberly (7) hat sich auch ein Buch gewünscht.: "Sternennschweif" handelt von Pferden. Quelle: Lisa Malecha

Ermöglicht haben das vor allem die ehrenamtlichen Helfer und der Lesementoren, die Kirli in diesem Jahr mit ins Boot geholt hat. Die 75 Wennigser Lesementoren lesen an den Grundschulen mit Kindern. Sie haben sofort zugesagt, als Kirli sie um Unterstützung gebeten hat. „Wir sind mit den Kindern in die Bücherei gegangen und dort durften sie sich Bücher aussuchen“, sagt Friedrich Dunse von den Lesementoren, die beim Baumschmücken am Freitag geholfen haben.

Weihnachtsmann kommt zur Bescherung

Mit dabei ist auch Marktleiter Viktor Ortmann. Seit 2014, also seit Beginn der Wunschbaum-Aktion, steht der Wunschbaum im Edeka-Markt. „Jeder kennt uns als Familienunternehmen, dass gerne Vereine und den Ort unterstützt“, sagt Ortmann. Daher sei es auch selbstverständlich, dass sich der Markt um übrig gebliebene Wunschzettel kümmert und den Kindern ihre Geschenke kauft – damit kein Kind leer ausgeht.

Mitmachen konnten übrigens alle Wennigser Kinder bis zum Alter von 14 Jahren, deren Eltern nicht so viel Geld haben, ein Weihnachtsgeschenk kaufen zu können.

Interessierte können sich dann einen Zettel nehmen und die entsprechenden Wünsche erfüllen. Der Weihnachtsmann kommt dann am Donnerstag, 19. Dezember, um 15 Uhr nach Wennigsen in den Edeka-Markt und überreicht den Jungen und Mädchen die Geschenke.

Lesen Sie auch

Von Lisa Malecha

Die Zahl der Arbeitslosen im Deistervorland bleibt im Herbst rückläufig. Die Arbeitslosenquote in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden ist im November auf 3,8 Prozent gesunken.

29.11.2019

Die Zustände in dem Kindergarten Nimmerland seien niemandem mehr zuzumuten, kritisiert die SPD Wennigsen. Sie fordert einen zügigen Neubau der Einrichtung im Wennigser Ortsteil.

28.11.2019

Auf Einlandung des Lions Clubs hat das Duo Saitenwird im Seniorenheim in Bredenbeck gespielt. Die Bewohner hatten sichtlich Freude und wünschen sich eine Wiederholung. In diesem Jahr war es die letzte Kulturkoffer-Veranstaltung in Wennigsen.

28.11.2019