Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Lions ermöglichen Trommelprojekt im Sprachheilkindergarten
Umland Wennigsen

Wennigsen: Lions ermöglichen Trommelprojekt im Sprachheilkindergarten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 14.12.2019
Die Mitglieder der Lions Clubs verfolgen gemeinsam mit Ingo Laskowski vom Sprachheilkindergarten (links) den Trommelunterricht der Musikpädagogin Bettina Abraham. Quelle: Ingo Rodriguez
Degersen

Nicht einfach bloß kräftig auf die Pauke hauen, sondern mit viel Gefühl und unterschiedlich kräftig die Trommel zum Klingen bringen. Und dabei auch noch fast unbemerkt, aber automatisch ein besseres Bewusstsein für Feinmotorik und Rhythmik entwickeln. Für Jungen und Mädchen mit verzögerter Sprachentwicklung kann ein musikpädagogisches Rhythmusprojekt in vielen Fällen eine nicht unerhebliche pädagogische oder sogar therapeutische Wirkung haben. Darauf hat der Leiter des Sprachheilkindergartens Degersen, Ingo Laskowski, bei einem Besuch von Vertretern zweier Lions Clubs hingewiesen.

Die Mitglieder der beiden Hilfsinitiativen waren in die Betreuungseinrichtung gekommen, um sich über das dortige Projekt der Musikpädagogin Bettina Abraham aus Hannover zu informieren. Weil das Budget der Kita dafür nicht ausgereicht hatte, finanzierten die Lions Clubs Deister/Calenberger Land und Fontana/Deister aus Springe gemeinsam die Gage der Rhythmusexpertin.

Die Kinder haben beim Trommelunterricht der Musikpädagogin Bettina Abraham jede Menge Spaß. Quelle: Ingo Rodriguez

„An dem Trommelprojekt nehmen bis Mitte Januar an jedem Freitag alle 32 Kinder aus unseren vier Gruppen in verschiedenen Einheiten teil“, berichtete Laskowski den Sponsoren. Die Einrichtung hätte sich die Einheiten der Musikpädagogin in diesem Umfang nicht von sich aus leisten können. Deshalb habe der Förderverein des Paritätischen Kinderzentrums Wennigsen, zu dem der Kindergarten gehöre, Kontakt zu den Lions Clubs aufgenommen und um Unterstützung gebeten. „Wir versuchen einfach, möglichst viel zu realisieren“, begründete die Fördervereinsvorsitzende Silke Hecke die Anfrage bei den Lions.

Die Mitglieder der Lions Clubs und des Fördervereins verfolgen gemeinsam mit Ingo Laskowski vom Sprachheilkindergarten (Mitte) den Trommelunterricht der Musikpädagogin Bettina Abraham. Quelle: Ingo Rodriguez

Um den Kindern die rhythmische Sprachförderung zu ermöglichen und die Kosten in Höhe von insgesamt 1800 Euro zu decken, taten sich auf Nachfrage sogar die Lions Clubs Deister/Calenberger Land sowie Fontana/Springe zusammen. Das hatte trotz der unterschiedlichen Zielgebiete der beiden gemeinnützigen Hilfsinitiativen einen guten Grund: Im Sprachheilkindergarten Degersen werden Jungen und Mädchen aus dem gesamten Gebiet der südlichen Region Hannover betreut. Dass das Rhythmusprojekt bei Kindern nicht nur viel bewirken kann, sondern auch Spaß macht, wurde den Sponsoren anschließend bei einer Trommeleinheit in der Turnhalle schnell deutlich.

Lesen Sie auch:

Von Ingo Rodriguez

Die Volkshochschule will am Standort in Ronnenberg künftig mehr die Interessen von Jugendlichen berücksichtigen. Der neue Leiter Kersten Prasuhn will für das Kurs-Angebot mehrere Zielgruppen befragen.

14.12.2019

Hier sind die Gewinner des Lions-Adventskalenders vom 14. Dezember. Hinter den 24 Türchen verbergen sich insgesamt 153 Preise im Gesamtwert von rund 10.000 Euro.

14.12.2019

Nach der Berichterstattung über die Wennigserin Maria Becker, die auf einer Hassliste von Rechtsradikalen auftaucht, fordern die Grünen eine klare Positionierung des Wennigser Rats. Und der Bürgermeister soll beim Verfassungsschutz nachhaken.

13.12.2019