Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Wanderspaß in Gefahr: Natur-Rätsel-Pfad im Deister muss erneuert werden
Umland Wennigsen

Wennigsen: Natur-Rätsel-Pfad im Deister muss erneuert werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 21.11.2019
Nach diesem Vorbild sollen auch die Rätsel am Natur-Rätsel-Pfad gestaltet werden. Quelle: Amirah Adam
Wennigsen

Seit knapp einem Jahr können Besucher auf dem Natur-Rätsel-Pfad spannende Fragen über den Deister beantworten. Doch leider sind die Tafeln mit Fragen und Antworten nach kurzer Zeit schon so stark beschädigt, dass sie erneuert werden müssen. Damit der Pfad in der kommenden Wandersaison wieder genutzt werden kann, steuert nun der Ortsrat 300 Euro für die neuen Tafeln bei.

Der Natur-Rätsel-Pfad der Natur-Ranger Wennigsen ist etwa vier Kilometer lang und führt von den Wasserrädern zum Parkplatz Waldkater. Er schließt sich also an den Walderlebnispfad der Gemeinde an. Insgesamt 15 Tafeln haben die Vereinsmitglieder der Natur-Ranger aufgestellt. Insgesamt 60 Fragen – je 30 für Erwachsene und 30 für Kinder – sind auf den 15 Tafeln am Wegesrand verteilt. Jeweils an der darauffolgenden Station können die Spaziergänger die Antworten sowie eine kurze Erklärung dazu lesen. Das Projekt konnte dank Mitteln der Sielmann-Stiftung und der Beatrice-Nolte-Stiftung realisiert werden.

Klaus Minkner hat den Natur-Rätsel-Pfad entwickelt und im Dezember vergangenen Jahres vorgestellt. Insgesamt 60 Rätsel können gelöst werden. Quelle: Lisa Malecha (Archiv)

Sponsoren für Tafeln gesucht

Doch die Plexiglasscheiben, in denen sich die Fragen befinden, können der Witterung nicht standhalten. Einige sind zerbrochen. Zudem fehlen regelmäßig die Folien mit den Rätselfragen oder Wasser läuft unter das Plexiglas. „Wir sind bemüht, die Natur-Ranger unter Leitung von Klaus Minkner zu unterstützen, deren Pfad sich an unseren Pfad anschließt, damit das Gesamtprojekt wieder ansprechend ist, denn die Natur-Ranger-Stiftung hatte nur wenig Geldmittel, um ihren Pfad mit Natur-Rätselfragen aufzubauen“, sagte Amirah Adam vom Wennigser Tourismus-Service.

Sobald feststehe, wie viel die Erneuerung der Stationen kostet, wolle man schauen, wie das Projekt finanzierbar ist. Die Unterstützung könne aus dem Ortsrat kommen, oder man müsse Sponsoren für einzelne Tafeln finden – denn die 300 Euro, die der Ortsrat nun beisteuert, werden nicht für alle Stationen reichen. „Wir erhalten nun ein Angebot von der Firma W2 -Folientechnik über wetterbeständige und haltbare Alu-Verbundtafeln, die der Verein an den 15 Stationen später anbringen kann, sofern wir ausreichend Geld zur Verfügung haben“, sagte Adam.

Naturerlebnispfad ist intakt

Der Walderlebnispfad, den der Tourismus-Service Wennigsen gemeinsam mit dem Bauhof Wennigsen erstellt hat, ist noch vollständig intakt, betonte Adam. Auf einer Strecke von 2,5 Kilometern zwischen dem Wanderparkplatz Waldkater und den Wasserrädern bieten acht Stationen ein interaktives Naturerlebnis für Kinder und Erwachsene.

Lesen Sie auch

Von Lisa Malecha

Keine Musik in der Öffentlichkeit? Wennigsens Ortsbürgermeister hatte sich für ein Verbot von elektronisch verstärkter Musik auf öffentlichen Straßen und Plätzen ausgesprochen. Der Ortsrat hingegen hat das Musikverbot jetzt abgelehnt.

21.11.2019

Die Polizei sucht nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Moltkestraße in Wennigsen nach Zeugen. Die Einbrecher ließen unter anderem Schmuck und Geld mitgehen.

21.11.2019

Tabitha und Alois Stimpfle aus Wennigsen haben mit ihrem Verein eine Schule in Kenia gebaut. Nächstes großes Projekt soll eine bessere Wasserversorgung werden – und Ideen gibt es genug. Doch dafür werden noch mehr Helfer gebraucht.

20.11.2019