Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Neue Räume, neue Gruppe: Heilpädagogischer Kindergarten feiert seine Erweiterung
Umland Wennigsen

Wennigsen: Neue Räume, neue Gruppe: Heilpädagogischer Kindergarten Holtensen feiert seine Erweiterung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 26.08.2019
Die Kinder der neuen Leuchtturmgruppe singen bei der Eröffnungsfeier vor dem neuen Gebäude für die Gäste ein Lied. Quelle: Ingo Rodriguez
Holtensen

Die Mitarbeiter und Kinder des Heilpädagogischen Kindergartens Holtensen haben mit zahlreichen Gästen die Erweiterung der Einrichtung gefeiert. Damit kann nun eine zusätzliche Gruppe in den Räumen des Nachbarhauses betreut werden. Das Zweifamilienhaus auf dem benachbarten Grundstück wurde dafür grundsaniert. Die zusätzliche Gruppe mit sechs neuen Kindern sei zwar schon seit Mai integriert, sagte die Leiterin Rita Oelsmann-Wolf. „Aber heute ist die offizielle Feier, denn es gab vorher noch so viel zu tun.“

Entstanden ist ein großes Ensemble

Etliche Ehrengäste waren gekommen, um Glückwünsche und Geschenke zu überbringen. Die Gemeinnützige Gesellschaft für paritätische Sozialarbeit Hannover (GGPS), die Trägerin der Kindertagesstätte ist, hatte vor gut eineinhalb Jahren das Nachbargrundstück samt Gebäude gekauft. Das Haus wurde umgebaut und bildet nun mit dem bisherigen Kindergarten an der Straße Katzenhagen ein großes Gesamtensemble mit großzügigem Garten.

Geschäftsführer Georg Steimann bedankte sich vor allem für die gute Zusammenarbeit bei der Umsetzung des Projekts. „In dem neuen Gebäude sind auf rund 150 Quadratmetern ein neuer Gruppenraum, ein Büro und ein Besprechungsraum für die pädagogische Frühförderung sowie ein spezieller Bewegungsraum entstanden“, sagte Architektin Antje Apel. Am Eingang sei ein Hublift installiert worden. Alles ist barrierefrei. Im neuen Gebäude gibt es zwei Küchen sowie Sanitäranlagen mit Toiletten und Duschen.

Der GGPS-Geschäftsführer Georg Steimann (rechts) bedankt sich bei Birgit Eckhardt (Zweite von rechts) sowie Renate Rode (Mitte), Rita Oelsmann-Wolf (Zweite von links) und Architektin Antje Apel (links) für die gute Zusammenarbeit. Quelle: Ingo Rodriguez

Für den Heilpädagogischen Kindergarten ist diese Ausstattung von großer Bedeutung. Das verdeutlichte in ihrer Ansprache die Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen, Birgit Eckhardt. Sie ging auch auf die Geschichte und die Struktur der Einrichtung ein. Der Heilpädagogische Kindergarten Holtensen gehört zum Paritätischen Kinderzentrum Wennigsen. Zu diesem Verbund zählen auch der Sprachheilkindergarten sowie der Regelkindergarten Bullerbü in Degersen und die heilpädagogische Frühförderung und Beratung.

Im Heilpädagogischen Kindergarten Holtensen werden jetzt – seit der Erweiterung – 51 Jungen und Mädchen mit unterschiedlichem Förderbedarf betreut. Die Kinder kommen aus dem gesamten Süden der Region Hannover. Sie haben Entwicklungsverzögerungen und -störungen sowie Auffälligkeiten bis hin zur geistigen Behinderung.

Die Gäste applaudieren den Kindern für ihre Gesangseinlage. Quelle: Ingo Rodriguez

Von dem neuen Gebäude profitieren aber nicht nur die Kinder aus der neu eröffneten Leuchtturmgruppe. Auch die Mitarbeiter der Frühförderung sind in dem Haus untergebracht. Sie kümmern sich um rund 120 Kinder im heimischen Umfeld, wie Frühförderungsleiterin Renate Rode berichtete. Frühchen werden ebenso betreut wie Kinder mit Downsyndrom und Autisten.

„Wir gehen in die Familien, beraten Kitas und Tagesmütter, zeigen Fördermöglichkeiten auf, beraten und bieten Therapien an“, sagte Rode. Die Kinder erhalten eine individuelle Einzelförderung in den Bereichen Motorik, Wahrnehmung, Kommunikation, Sprache, Spielentwicklung sowie in der emotionalen und sozialen Entwicklung.

Kinder stehen im Mittelpunkt

Dass es vor allem um die Kinder geht, wurde auch bei der Feier deutlich: Nachdem die Jungen und Mädchen aus der Leuchtturmgruppe für die Gäste ein Begrüßungslied gesungen hatten, wurde der weitere Zeitplan für die Feier nach den Notwendigkeiten des laufenden Betreuungsbetriebes ausgerichtet. „Stärken Sie sich nun erst einmal am Büfett unter den Pavillons. Wir müssen dann erst noch sehen, wann es mit einer Führung durch das neue Haus gut passt“, sagte Rode. Sie zeigte sich dankbar über die neuen Möglichkeiten: „Wir sind alle so glücklich, in so tollen Räumen arbeiten zu dürfen.“

Die Ehrengäste der Eröffnungsfeier hören sich die Ansprachen an. Quelle: Ingo Rodriguez

Lesen Sie auch:

Kindergarten eröffnet im Nachbarhaus neue Gruppe

Heilpädagigischer Kindergarten Holtensen sucht Bufdis

Paritätische Kinderzentrum feiert Sommerfest in Holtensen

Von Ingo Rodriguez

Bei einer Podiumsdiskussion am Waldtag des Rittergut Bredenbeck haben Bundes- und Landtagsabgeordnete mit Forstexperten vor rund 200 Zuhörern über den dramatischen Zustand der niedersächsischen Wälder diskutiert. Anschließend gab es für die Besucher einen Einblick in die Vielfalt des örtlichen Waldes.

25.08.2019

Ein Albtraum für alle Eltern: In Hemmingen-Westerfeld fiel einer Mutter die Autotür zu – und ihr eigenes Kind war eingesperrt. In der Mittagshitze musste der Säugling eine halbe Stunde ausharren.

23.08.2019

Gute Nachrichten für Autofahrer: Die Hochbauarbeiten für eine Tankstelle und einen benachbarten Autowaschpark an der Degerser Straße in Wennigsen sind abgeschlossen. In rund sechs Wochen soll die Anlage eröffnet werden.

23.08.2019