Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Polizei ertappt Fahrer ohne Führerschein am Stopp-Schild
Umland Wennigsen

Wennigsen: Polizei ertappt Fahrer ohne Führerschein an Stopp-Schild auf Hauptstraße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 19.07.2020
Die Polizei erwischte einen Mann ohne Fahrerlaubnis. Quelle: dpa
Anzeige
Wennigsen

Einen Wiederholungstäter hat die Polizei in Ronnenberg am Sonnabendnachmittag auf der Hauptstraße in Wennigsen erwischt. Die Beamten hatten den 34-jährigen Wennigser an einem Stopp-Schild angehalten, das er missachtet hatte. Er war zudem nicht in Besitz eines gültigen Führerscheins und fuhr unter Drogeneinfluss.

Einfluss von Marihuana

Die Beamten überprüften am Sonnabend gegen 15.30 Uhr an der Einmündung der L 410 in die Hauptstraße die Verkehrslage. Dabei beobachteten sie, wie der 34-Jährige das Stopp-Schild ignorierte. Bei der folgenden Kontrolle stellten sie fest, dass gegen den Mann bereits ein Fahrverbot besteht, weil er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer gesessen hatte. Dann stellte sich heraus, dass der Wennigser auch zum Zeitpunkt der Kontrolle offensichtlich wieder unter dem Einfluss von Marihuana stand. Auf der Ronnenberger Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Anzeige

Erneutes Delikt

Der 34-Jährige muss sich nun erneut wegen einer Verkehrsteilnahme unter Drogeneinfluss und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Zudem werden die Beamten aus Ronnenberg die zuständige Führerscheinbehörde informieren. Die Dauer des Fahrverbots wird sich nun voraussichtlich deutlich verlängern.

Von Uwe Kranz