Wennigsen: Saxofonist Christian Kämper bereichert Wennigser Musikszene
Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Saxofonist Christian Kämper bereichert die Wennigser Musikszene
Umland Wennigsen

Wennigsen: Saxofonist Christian Kämper bereichert Wennigser Musikszene

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 23.12.2019
Beim Auftritt im Wennigser Klostersaal wird das Jazztrio mit Sönke Feick (Piano), Christian Kämper (Saxofon) und Ingo Klüh (Schlagzeug) von Sängerin Jenny Viola Offen begleitet.
Beim Auftritt im Wennigser Klostersaal wird das Jazztrio mit Sönke Feick (Piano), Christian Kämper (Saxofon) und Ingo Klüh (Schlagzeug) von Sängerin Jenny Viola Offen begleitet. Quelle: Heidi Rabenhorst
Anzeige
Wennigsen

Christian Kämper aus Sorsum ist aus der Wennigser Musikszene nicht mehr wegzudenken. Der Saxofonist ist allein oder mit anderen Musikern in verschiedenen Projekten aktiv – so wie zuletzt am Freitagabend als Mitglied des Jazztrios Take Three. Verstärkt wurde das Trio bei seinem vorweihnachtlichem Auftritt im Wennigser Klostersaal von der Jazz- und Musicalsängerin Jenny Viola Offen.

Vom Konditor zum Musiker

In die Wiege gelegt worden ist die Musik Kämper allerdings nicht. Zu ihr hat der Sorsumer erst nach seiner Lehre zum Konditor gefunden. „Das war nicht der richtige Beruf für mich. Das frühe Aufstehen war nicht ganz so meins“, verrät der 53-Jährige.

Dass er sich ausgerechnet das Saxofon ausgesucht habe, sei reiner Zufall gewesen. „Eine Mitstudentin hat jemanden gesucht, der sich mit ihr den Saxofonunterricht teilt“, erinnert er sich. Es sei Liebe auf den ersten Blick gewesen – zum Saxofon. „Dieses Instrument war einfach perfekt“, schwärmt Kämper, der schon „ein paar Jährchen“ musikalisch aktiv sei und zurzeit hauptsächlich Swing und Latin Jazz spiele. Er sei jedoch auch anderen Genres nicht abgeneigt und immer auf der Suche nach neuen Mitstreitern für seine verschiedenen Projekte.

Der Mann mit dem Saxofon: : Es war Liebe auf den ersten Blick. Quelle: Heidi Rabenhorst

Kämper ist allerdings nicht nur als Musiker bekannt. Er ist auch Lehrer an der Freien Waldorfschule Sorsum. „Die Verbindung von Musizieren und Unterrichten war schon immer mein vorrangiges Ziel und so wurde aus einem klassischem Saxofonstudium in Enschede die Ausbildung zum Klassen- und Musiklehrer an Waldorfschulen“, erklärt er. Zu Beginn seiner Tätigkeit unterrichtete Kämper zahlreiche Klassen in Musik und baute die Orchester der Mittel- und Oberstufe an der FWS Sorsum mit auf. Seit 2006 konzentrierte er sich wieder verstärkt auf den Instrumentalunterricht und gründete die Musikschule Sorsum.

Zu Hause steht der Saxofonist am Herd

Neben dieser Tätigkeit unterhält er verschiedene Bandprojekte, die zunehmend wichtiger wurden und mit denen er regelmäßig zu verschiedenen Anlässen auftritt. Dazu zählen die „Nat King Cole Story“, die Projekte Take 2 und Take 3 sowie „My West Side Lady“. „Workshops und Unterricht bei namhaften Künstlern bereicherten immer wieder meine eigene Tätigkeit“, so Kämper.

Zu Schluss sei noch verraten, dass Kämper als Ausgleich zu seinem Beruf als Musiker und Lehrer sehr gern hinter dem Herd steht. „Er kocht nicht nur leidenschaftlich und einmalig gut, sondern wie ein Sternekoch“, lobt Beate-Maria Kämper die Kochkünste ihres Ehemannes. Und wenn auch Kämper die Musik nicht in die Wiege gelegt bekommen hat, so hat er die Liebe dazu auf jeden Fall weitergegeben – an seine Tochter, die Musikmanagement und Musikwissenschaften studiert.

Lesen Sie auch

Von Heidi Rabenhorst