Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Schülerinnen erfinden Doppelteller und Hundeparfüm
Umland Wennigsen

Wennigsen: Schülerinnen erfinden Doppelteller und Hundeparfüm

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 29.09.2019
Emma Greta Leinhäuser zeigt ihre Erfindung. Anja Schröter (hinten von links), Jörg Langohr und Michelle Pawluk freuen sich mit. Quelle: Stephan Hartung
Wennigsen

Man stelle sich eine typische Szene am Büffet vor: linke Hand den Teller mit Essen, rechte Hand das Getränk. Und wer keinen Platz bekommt, hat keine Chance im Stehen zu essen – zumindest nicht, ohne sein Glas oder seinen Becher abzustellen. Abhilfe schafft nun eine Erfindung aus Wennigsen:der Doppelteller mit dem Namen TellEM.

„Auf die Idee hat mich mein Vater vergangenes Jahr beim Kirchencafé gebracht“, sagt Emma Greta Leinhäuser und zeigt auf die Erfindung. Mit Töpfertechnik hat sie eine Untertasse an einen Frühstücksteller angefügt. So kann Glas oder Tasse auf dem Unterteller abgestellt werden, und eine Hand bleibt zum Essen frei.

Gibt es das Geschirr beim Weihnachtsmarkt?

Emma ist Schülerin der KGS Wennigsen. Dort macht die Zehntklässlerin beim NFTE-Programm (Network for Teaching Entrepreneurship) mit, bei dem Schüler Erfindungen und Unternehmerstrategien entwickeln können. An der KGS gibt es sogar ab dem achten Jahrgang im Wahlpflichtbereich eine wöchentliche NFTE-Arbeitsgemeinschaft, in der sich die manchmal noch versteckten Talente ausleben können.

Und Emmas Erfindung scheint anzukommen: Unter anderem hat Gunnar Supper schon Interesse an den Tellern für den Wennigser Weihnachtsmarkt bekundet, den er mitorganisiert. Allerdings, so merkte er an, erscheine ihm der Teller noch etwas schwer – ein Verbesserungsvorschlag, den Emma aufnahm. „Es ist nur ein Prototyp, für den ich drei Stunden benötigt habe. Ich werde noch ein wenig ausprobieren.“ Ob der Weihnachtsmarkt jedoch mit ihren Tellern ausgestattet wird, ist noch nicht klar. Die Schülerin ist zum Termin im Dezember verhindert. Außerdem würde die Produktion von sicherlich mehreren hundert nötigen Exemplaren als Ein-Person-Unternehmen schwer werden.

Kontakt zur Töpferei wird geknüpft

In letzterer Hinsicht gibt es jedoch eine weitere positive Nachricht. In Kürze könnte das Mädchen mit einer Töpferei in Kontakt kommen. Dafür wollte Angelika Schwarzer-Riemer sorgen. Der Kommunalpolitikerin tauschte mit Emma die Nummern aus und versprach, zu vermitteln. Der Name TellEM leitet sich übrigens aus dem Wort Teller und dem Vornamen der Schülerin ab.

Und es gibt noch ein weiteres nützliches Gadget „Made in Wennigsen“: Michelle Pawluk hat, wie bereits berichtet, ein Parfüm für Hunde und Katzen entwickelt. Damit sollen nicht die Tiere besser duften, sondern die Bereiche in der Wohnung, die nach ihnen riechen wie Hundekorb oder Katzenkratzbaum. Neu ist, dass sie nun einen zweiten Duft entwickelt hat. Nach Erdbeere also Vanille. Und das alles ohne Alkohol – was Michelle wichtig ist, denn das ist eben der Unterschied zu normalen Parfums, mit denen man ja auch tierische Gerüche vertreiben könnte.

Über Osnabrück geht's nach Berlin

Im NFTE-Wettbewerb gewann Pawluk mit ihrer Erfindung den Niedersachsen-Entscheid in Osnabrück. Der Lohn: Am 18. und 19. Oktober steht bei der Freien Universität Berlin das Bundesfinale auf dem Programm – eine Runde, die Emma verpasst hatte, sie kam in Osnabrück nicht unter die ersten Drei. Um die Jury in Berlin zu überzeugen, tüftelt Pawluk derzeit noch an einem Shampoo für Hunde und Katzen.

Mehr aus Wennigsen finden Sie hier.

Von Stephan Hartung

Der Ortsrat Bredenbeck wird in seiner Sitzung am Montag, 30. September, nur ein Thema haben: das geplante Baugebiet am Ortsrand. Die Einwohner fordern bei den Planungen schon seit Längerem mehr Transparenz – und schlagen jetzt die Gründung einer Ratsarbeitsgruppe vor.

28.09.2019

Er ist der gesichtslose Killer in Game of Thrones: Tom Wlaschiha kommt nach Wennigsen. Im Rahmen der neuen Reihe „Herbstlese“ sind auch „Tatort“-Kommissar Andreas Hoppe und Schauspieler Kai Wiesinger zu Gast am Deister.

27.09.2019
Barsinghausen Barsinghausen/Wennigsen/Gehrden/Ronnenberg Das ist am Wochenende im Calenberger Land los

Gemeindefest, Theateraufführungen und Taekwondo-Classics: Auch an diesem Wochenende ist einiges los im Calenberger Land. Eine Übersicht.

27.09.2019