Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen So könnte das Dorfgemeinschaftshaus Evestorf umgebaut werden
Umland Wennigsen So könnte das Dorfgemeinschaftshaus Evestorf umgebaut werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 01.03.2019
Das DGH Evestorf und das Feuerwehrgerätehaus sollen umgebaut werden. Quelle: privat
Evestorf

Der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses (DGH) Evestorf soll vorangetrieben werden. Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt zum Dorfgemeinschaftshaus hat der Ortsrat nun bei seiner Sitzung am Mittwoch ausgewertet.

Damit das Haus auch zukünftig eine inklusive Teilhabe bieten kann, ist ein Umbau erforderlich, erläutert Ortsbürgermeister Ernst Herbst (CDU). Das DGH entstand als hölzerner Anbau am damaligen Spritzenhaus der Feuerwehr. Nach mehreren Erweiterungen wurde es 1987 zu seiner heutigen Form umgebaut. Das DGH bildet mit dem Feuerwehrhaus eine bauliche Einheit, einige Anlagen werden gemeinschaftlich genutzt. Eigentümer des Hauses ist die Gemeinde Wennigsen, die das Gebäude an den Trägerverein verpachtet hat.

In einen Anbau sollen Küche und eine Umkleidekabine Platz finden, zudem wird dort, wo jetzt die Küche ist, eine weitere Sanitäranlage entstehen. Wo jetzt der Gruppenraum der Feuerwehr ist, wird eine zweite Umkleidekabine entstehen. Quelle: privat

Vorausgegangen war eine Ideensammlung im vergangenen Jahr, bei der Bürger die Vorschläge mit Punkten bewerten konnten. Das Ergebnis: Vor allem die Barrierefreiheit ist den Evestorfern wichtig – und zwar sowohl beim Zugangsbereich als auch bei den Toiletten. Die Pläne sehen derzeit vor, dass das Gebäude einen Anbau bekommt, in dem dann eine weitere Umkleidekabine für die Feuerwehr sowie eine Küche Platz finden. Rund die Hälfte des Raumes, wo jetzt die Küche steht, wird zu Sanitäranlagen umgebaut – so ist es möglich, dass es sowohl ein Damen- und ein Herren-WC sowie ein behindertengerechtes WC gibt. Im Innenraum wünschen sich viele Evestorfer einen Raum für die Jugend mit Kicker und Dartscheibe. Auch Spielgeräte für Kinder sollen für den Innenbereich angeschafft werden.

Nach aktuellem Stand wird die Feuerwehr auf den Gruppenraum verzichten müssen, weil der Platz für die Umkleideräume gebraucht wird. „Hoffentlich gefährdet dies die Motivation der Ehrenamtlichen nicht, aber die Anforderungen der Feuerwehrunfallkasse lassen nur diese Kompromisslösung zu, wenn man nicht in die freie Landschaft oder den Spielplatz bauen will“, sagt Herbst und versichert, dass alle Ortsratsmitglieder mit dem Umbaukonzept weiterarbeiten wollen, dass zwischen der Feuerwehr und dem Dorfgemeinschaftsverein abgestimmt worden ist.

Das Konzept soll Grundlage für die Planung eines Architekten sein. Dieser Plan wird Bestandteil des Förderantrags, der bis August eingereicht werden muss. Auf Bitten des Ortsrates hatte die Gemeinde bereits den barrierefreien Umbau des DGH zur Förderung beim Amt für regionale Landesentwicklung angemeldet. „Die bisherigen Signale aus Hildesheim sind gut“, sagt Herbst.

Von Lisa Malecha

Fitness und Spaß passen gut zusammen: Das haben die Jungen und Mädchen der Grundschule Wennigsen beim Seilsprung-Workshop Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung erlebt.

01.03.2019

Zu Fasching haben Eltern den Jungen und Mädchen im Emmaus-Kindergarten eine große Freude auf. Sie führten das Märchen „Schneewittchen“ auf – allerdings fehlten zwei der sieben Zwerge.

04.03.2019

Einer „wundervollen Frau“ eine Freude bereiten: Anlässlich des Weltfrauentags verteilt Gleichstellungsbeauftragte Hacer Kirli frakierte Postkarten, die Frauen eine Freude bereiten sollen.

01.03.2019