Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Treffpunkt an der KGS: Jupa will an Klausurwochenende beraten
Umland Wennigsen

Wennigsen: Treffpunkt an der KGS: Jupa will an seinem Klausurwochenende darüber sprechen 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 19.08.2019
Tote Hose? Der Eindruck täuscht. Vor allem an den Wochenenden treffen sich auf dem KGS-Gelände viele Jugendliche. Quelle: Elena Everding
Wennigsen

Was für Regeln sollen für den Jugendtreffpunkt an der KGS nun gelten? Wennigsens Ratspolitiker wollen erst eine Entscheidung über die Spielplatzsatzung und die Kleinspielfelder an der Sophie-Scholl-Gesamtschule treffen, wenn sie auch die Meinung des neuen Jugendparlaments dazu gehört haben.

Die Sommerferien sind inzwischen vorbei und das neue Jupa hatte auch schon wieder eine erste Sitzung. Die Jugendlichen haben bei dieser Sitzung aber beschlossen, sich erst am Klausurwochenende vom 27. bis 29. September in Hameln mit dem Thema zu beschäftigen und sich hinterher dazu zu äußern. „An dem Klausurwochenende haben wir ausreichend Zeit, um darüber zu sprechen“, sagt Jugendbürgermeister Ole Hagen. Bei den Sitzungen reiche die Zeit meistens nicht, um sich über so große und wichtige Themen genauer zu unterhalten.

Momentan gibt es für die Kleinspielfelder an der KGS in Wennigsen keinerlei Festsetzung. Die Gemeindeverwaltung will das Schulgelände deshalb in die Spielplatzsatzung aufnehmen – auch, um eine Lösung für die genervten Anwohner zu finden. Die Nutzung der Kleinspielfelder wäre dann zeitlich beschränkt, laute Musik und Alkohol wären verboten.

Lesen Sie auch:

Jugend darf sich bei KGS treffen – aber nicht spätabends und ohne Musik

Anwohner fordern klare Regeln und ein Musikverbot

Ortsrat fordert lockerere Regeln für den Treffpunkt an der KGS

Von Jennifer Krebs

Die IT-Infrastruktur an den Schulen der Region soll verbessert werden. Auch für Wennigsen und Hemmingen gibt es zusätzliches Geld. Förderanträge müssen bis Ende 2023 gestellt werden.

21.08.2019

Die direkten Anwohner des geplanten Baugebiets Im Bergfelde wollen keine zweigeschossige Bebauung am Bredenbecker Ortsrand. Wie sehen das die anderen Bredenbecker? Am Donnerstag, 22. August, gibt es eine Einwohnerversammlung zu dem Thema.

22.08.2019

Ist es für Schüler zumutbar, einen dunklen Radweg auf dem Weg zur Schule befahren zu müssen? Viele Argestorfer sagen: nein. Sie wünschen sich eine Beleuchtung des Wegs von Argestorf nach Wennigsen.

18.08.2019