Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Wieder ein Überfall: Drei Männer rauben Rewe-Markt aus
Umland Wennigsen

Wennigsen: Wieder ein Überfall: Drei Männer rauben Rewe-Markt aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 20.02.2020
Der Rewe-Markt an der Degerser Straße ist erneut das Ziel von Räubern gewesen. Quelle: Lisa Neugebauer
Anzeige
Wennigsen

Nicht einmal drei Wochen nach dem letzten Überfall auf eine Tankstelle in Wennigsen ist der gegenüberliegende Rewe-Markt an der Degerser Straße ausgeraubt worden. Trotz einer Großfahndung mit Hubschrauber konnte die Polizei die Täter nicht fassen.

Täter stehlen Geld und Zigaretten

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat am Mittwochabend kurz vor Ladenschluss. Um 21.50 Uhr betraten drei maskierte Männer den Supermarkt und gingen direkt zu den Kassen. Sie bedrohten eine 65-jährige Mitarbeiterin mit schwarzen Schusswaffen und forderten sie auf, ihre Kasse zu öffnen. Ob es sich bei den Waffen um echte oder Schreckschusswaffen handelte, konnte die Polizei am Donnerstagmittag noch nicht sagen.

Anzeige

Die Täter griffen nach dem Geld in der geöffneten Kasse. Außerdem stahlen sie Zigaretten. Dann flüchteten sie aus dem Markt. Die 65-Jährige, die sich zum Tatzeitpunkt allein im Kassenbereich aufgehalten hatte, blieb unverletzt. Außer ihr befand sich noch ein weiterer Mitarbeiter im Markt, der bei der Tat jedoch nicht in Erscheinung getreten sei, sagte ein Polizeisprecher. Auch seien keine Kunden dort gewesen. Wie viel Geld die Täter erbeuteten, wollte die Polizei zunächst nicht mitteilen.

Fahndung läuft ohne Erfolg

Obwohl die Polizei wenige Minuten nach der Tat alarmiert wurde und diese eine Großfahndung einleitete, konnten die Täter nicht gefasst werden. Sogar mit einem Hubschrauber wurde das Umfeld des Supermarktes abgesucht – jedoch ohne Erfolg.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die zur Aufklärung der Tat beitragen können. Die Täter sind männlich, schlank und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Alle drei waren dunkel gekleidet. Zwei Täter trugen weiße Schuhe. Zeugen, die Angaben im Zusammenhang mit dem Überfall machen können, bittet die Polizei sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0511) 1095555 zu melden.

Waren es die gleichen Täter?

Die Täterbeschreibungen ähneln denen der Tankstellenräuber. Bereits zweimal war die Tankstelle an der Degerser Straße ausgeraubt worden – einmal Anfang und einmal Ende Januar. Auch dort trug einer der zwei Täter eine dunkle Hose und weiße Turnschuhe. Zudem wurde einer der beiden Unbekannten als etwa 1,75 Meter groß beschrieben. Beim zweiten Überfall trugen die Täter Schreckschusswaffen. Wie die Polizei mitteilte, prüft sie Parallelen. Bestätigen wolltem die Ermittler den Zusammenhang jedoch zunächst nicht. Am 10. Februar war bereits der Edeka-Markt an der Stoppstraße in Egestorf von zwei unbekannten Tätern überfallen worden.

Lesen Sie auch

„Die haben kurzen Prozess gemacht“: Wie die Kassiererin einer Tankstelle einen Überfall erlebt hat

Von Lisa Neugebauer