Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Umland Erst kommt noch ein Sturm, dann der Frühling
Umland Erst kommt noch ein Sturm, dann der Frühling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 12.03.2019
Vor ein paar Tagen deckte ein Sturm in Wunstorf Teile eines Daches ab. Quelle: Christian Elsner
Hannover

Inzwischen hat man sich fast daran gewöhnt: es wird mal wieder stürmisch: Am Mittwoch fegt Sturmtief Franz über die Region Hannover hinweg. Vor allem für die Vormittagsstunden rechnen die Meteorologen mit Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h. Eine besondere Gefahr besteht dabei durch den Regen der vergangenen Tage, er hat die Böden aufgeweicht, so dass Bäume leichter entwurzelt werden können. Nach Ansicht von Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q-Met besteht daher eine große Windbruchgefahr. Der Wetterexperte rät daher, Wälder und Parkanlagen zu meiden. Am Sonntag hatte ein Sturmtief den Bahnverkehr behindert und in Niedersachsen vor allem in den südlichen Bereichen zahlreiche Schäden verursacht.

Dann kommt das Hochdruckgebiet

Doch dann scheint der stürmischen und regnerischen Westwetterlage erst einmal die Puste auszugehen. Zwar sind ein paar kühle und regnerische Tage zu überstehen, aber pünktlich zum Frühlingsanfang am nächsten Mittwoch (20. März) soll der sich der Frühling langsam breit machen, dann legt sich ein riesiges Hochdruckgebiet über Deutschland.

Am Freitag wird es warm

Bei viel Sonnenschein können die Temperaturen nach und nach langsam ansteigen, am Freitag nächster Woche werden in der Region Werte von bis zu 18 Grad erwartet.

Von Mathias Klein

Ein Ende der Westwetterlage ist derzeit nicht in Sicht, Es bleibt bei Sturm und Regen. Wann das Frühlingswetter kommt, wissen die Meteorologen derzeit noch nicht.

11.03.2019

Gut eine Woche nach der Verhaftung eines ehemaligen ASB-Geschäftsführers wegen des Verdachts der Untreue, hat der neue Interims-Geschäftsführer seine Arbeit aufgenommen. Udo Zachries will ein externen Unternehmen beauftragen, um das bestehende Kontrollsystem zu verbessern.

11.03.2019

Viele Linien werden wegen der Baustelle an der Brücke Königstraße in Hannover für zwei Wochen unterbrochen, zwei entfallen ganz. Behinderungen auch im Nachtsternverkehr.

11.03.2019