Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Gasthaus-Verein KRuG plant Handwerkermarkt zu 700 Jahren Blumenau
Umland Wunstorf

Gasthaus-Verein KRuG plant Handwerkermarkt zu 700 Jahren Blumenau

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:39 01.04.2020
Das Gasthaus Blumenau verfällt immer mehr, meinen die Mitglieder KRuG. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Blumenau

Der neu gegründete Verein KRuG setzt sich weiter dafür ein, aus dem früheren Gasthaus Blumenau ein Kulturzentrum für den Ort zu machen. Deshalb kritisieren die Mitglieder, dass der Zustand des Gebäudes sich aus ihrer Sicht zusehends verschlechtert. Sie fordern den Eigentümer auf, das Immobilienunternehmen Heinz von Heiden, und appellieren an die Stadt, für das rund 350 Jahre alte, denkmalgeschützte Gebäude aktiv zu werden.

Der Verein fürchtet, dass die Verantwortlichen das Gebäude in einen Zustand kommen lassen, in dem es irgendwann nur noch abgerissen werden kann. Das undichte Dach und die abgerissenen Fallrohre ließen Regenwasser in die Gemäuer eindringen. Dabei habe zumindest das Zweitgutachten im Herbst 2019 belegt, dass sich große Teile des Gebäudes sanieren lassen. Seitdem habe sich aber nichts weiter getan. Auch die Stadt wolle sich nicht mehr für den Erhalt des Gebäudes und des Grundstücks engagieren, obwohl es den historischen Ortsmittelpunkt darstellt.

Anzeige

Handwerkermarkt für August geplant

Das Areal will der Verein, hinter dessen Kürzel sich der Name Kultur-Raum und Gemeinschaft Blumenau verbirgt, auch für Veranstaltungen zur 700-Jahr-Feier des Dorfes nutzen. Stadtarchivar Klaus Fesche soll am Freitag, 28. August, dort einen Vortrag über die Ortsgeschichte halten, während am Wochenende 29./30. August dann bei einem Markt historische Handwerkskünste präsentiert werden.

„Weitere Pläne gibt es genug“, sagt der Vorsitzende des Vereins, Hajo Arnds. Nach einer Lesung im Februar waren für die nächsten Wochen auch noch eine Tanzveranstaltung und ein kleines Konzert am Wäldchen geplant. Wegen der Corona-Pandemie muss er jetzt sehen, was daraus wird. Ein zentraler Wunsch sind dabei feste Veranstaltungsräume für Blumenau, um nicht weiter zwischen unterschiedlichen Stellen im Dorf wechseln zu müssen.

Lesen Sie auch

Von Sven Sokoll

Anzeige