Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Lars Hiddessen ist neuer Klimaschutzmanager
Umland Wunstorf Lars Hiddessen ist neuer Klimaschutzmanager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 26.12.2018
Lars Hiddessen ist Wunstorfs neuer Klimaschutzmanager. Quelle: Rita Nandy
Wunstorf

Kontakte knüpfen, Besuchstermine vereinbaren, das Rathaus kennenlernen: Der neue städtische Klimaschutzmanager Lars Hiddessen hat für Januar einen prall gefüllten Terminkalender. Seit Anfang Dezember sitzt er in seinem Büro im obersten Stockwerk des Bauamts. Der gebürtige Hannoveraner freut sich auf einen spannenden Start ins neue Jahr. Die vergangenen Tage hat er unter anderem dafür genutzt, sich über die Arbeit seiner Vorgängerin Karina Lehmann zu informieren. „Sie hat bereits eine tolle Arbeit für den Klimaschutz in Wunstorf geleistet, soviel Energie und Herzblut reingesteckt.“

So möchte er gerne Aktionen wie das Stadtradeln fortsetzen und den Kontakt zu Wunstorfern sowie Vertretern von Vereinen und Wirtschaft pflegen. Der Umweltingenieur und Energiemanager, der zuletzt an der Hochschule Bremerhaven tätig war, plant aber auch eigene Akzente zu setzen. Der Schaumburger denkt beispielsweise daran, ein Energiesparkonzept für das Rathaus und städtische Liegenschaft zu erarbeiten. Das habe er auch bereits für die Hochschule erstellt. Dafür muss er zunächst prüfen, wie viel Energie verbraucht wird.

Auch Hauseigentümern möchte er Einsparmöglichkeiten aufzeigen. Eine Kopie einer Seite aus dem Greenpeace-Magazin nennt 33 Spartipps. Sie hängt an einer Pinnwand im Büro des 39-Jährigen. Darauf stehen unter anderem Hinweise zum richtigen Lüften. Frische Luft schnappt der Koppenser (Samtgemeinde Lindhorst) gerne auch auf dem Weg zur Arbeit. Er fährt zwar mit dem Auto nach Wunstorf, parkt aber am Schützenplatz, um dem Verkehrschaos zu Stoßzeiten in der Innenstadt zu entgehen. „Ich kann mich auf dem Weg ins Büro sammeln, komme mit klarem Geist an“, nennt der zweifache Vater die Vorzüge des täglichen Spaziergangs. Mehr Energie zum Arbeiten hat er nun auch, weil er durch die Nähe zu seinem Wohnort Beruf und Familie besser vereinbaren kann. „Ich bin von der Hochschule am Meer zur Stadt mit Meer gewechselt“, sagt er.

Von Rita Nandy

Die Polizei hat am ersten Weihnachtsfeiertag ein wohl gestohlenes Fahrrad sichergestellt, mit dem ein Betrunkener in Wunstorf unterwegs war.

26.12.2018

Ein Fußgänger hat am ersten Weihnachtsfeiertag Polizisten beleidigt. Diese hatten ihn der Nähe des Bahnhofs angehalten, weil er bei Rotlicht über die Straße gegangen war.

26.12.2018

Während seiner Besuchstour an Heiligabend hat Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt den Idenser Martin Barth offiziell zum Ortsbrandmeister ernannt. In der Kernstadt-Feuerwehr steht auch ein Wechsel an.

27.12.2018