Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Maskierte Täter überfallen Tankstelle in Wunstorf
Umland Wunstorf

Maskierte Täter überfallen Tankstelle in Wunstorf und können fliehen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 22.03.2020
Die Polizei sichert Spuren und befragt das Personal in der Tankstelle an der Hagenburger Straße. Quelle: Albert Tugendheim
Wunstorf

Die Tankstelle an der Hagenburger Straße ist am Freitagabend gegen 22.15 Uhr überfallen worden. Ein Mitarbeiter wurde durch einen Tritt leicht verletzt. Es soll sich um zwei maskierte Männer gehandelt haben, die eine Schreckschusswaffe und einen Schlagstock einsetzten und flüchten konnten. Der Zentrale Kriminaldienst ermittelt. Die Tankstelle wurde vorerst abgeriegelt, war aber am Sonnabend bereits wieder in Betrieb. Angaben konnte die Polizei am Freitagabend wegen der laufenden Ermittlungen noch nicht machen. Inzwischen steht der Tathergang fest.

Täter können mit Beute entkommen

Nach Angaben der Polizei betrat das bewaffnete und maskierte Duo den Verkaufsraum und bedrohte zwei 34 und 41 Jahre alte Mitarbeiterinnen sowie deren 45-jährigen Kollegen. Die Täter forderten Geld. Mit der Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Zuvor hatte einer der Täter den 45-jährigen Mitarbeiter getreten und dadurch leicht verletzt. Seine beiden Kolleginnen blieben unverletzt. Die Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber verlief ergebnislos.

Die beiden Täter sind etwa 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank. Während der Tat trugen sie schwarze Jogginghosen, weiße Turnschuhe und hatten ihre Gesichter mit Sturmhauben maskiert. Einer der Gesuchten spricht Deutsch mit Akzent.

Hinweise von Zeugen nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (0511) 1095555 entgegen.

Die Tankstelle an der Hagenburger Straße ist nach dem Überfall abgesperrt. Polizisten sichern Spuren und befragen das Personal. Quelle: Albert Tugendheim

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Wunstorf lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Markus Holz und Anke Lütjens

Kirche ohne Zusammenkünfte: Wie kann das gelingen? Im Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf gibt es aktuell viele neue Ideen, um trotzdem ein Seelsorgeangebot zu machen. Superintendent Michael Hagen berichtet im Interview, wo das funktioniert – und wo es Probleme gibt.

20.03.2020

Zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus wird die Region Hannover mit der Stadt Wunstorf und der Polizei Geschäfte, Restaurants und öffentliche Plätze kontrollieren. Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt appelliert, die Gebote unbedingt einzuhalten.

20.03.2020

Der Ausbruch des Coronavirus hat auch Auswirkungen auf Bestattungen in Wunstorf. Trauerfeiern werden nur noch im Freien und im engsten Kreis stattfinden.

20.03.2020