Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bürgermeister steuert Beitrag zur Bibel bei
Umland Wunstorf Nachrichten Bürgermeister steuert Beitrag zur Bibel bei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.04.2017
Start für die erste Wunstorf-Bibel: Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt ist der erste, der eine für ihn wichtige Bibelstelle zur Papier bringt. IGS-Schulleiterin Elke Helma Rothämel und die Mitorganisatoren Kevin und Justus (beide 14) schauen ihm dabei zu. Quelle: Christiane Lange-Schönhoff
Wunstorf

Geplant haben das Projekt Schüler des Wahlpflichtkurses "Scriptorium" des achten Jahrgangs an der Evangelischen IGS. "Bisher haben wir schon fünf Texte. Wir wünschen uns natürlich möglichst viele Bibelstellen", sagte der 14-Jährige Kevin. Gemeinsam mit Justus (14) hat er in der Stadtkirche die Betreuung übernommen und steht den Schreibwilligen am ersten Tag hilfreich zur Seite. Schulleiterin Elke Helma Rothämel lobte das Engagement der Schüler: "Das machen sie alles in ihrer Freizeit!"

Auch Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt freute sich über das Projekt, das anlässlich des Reformations-Jubiläums ins Leben gerufen wurde. Er hatte zur Wahl seiner Bibelstelle auch eine Begründung parat: "Ich bin zwar von den Bürgern gewählt worden, denke aber, dass das auch jemand von oben gesteuert hat", betonte er.

Das Projekt läuft noch bis zu den Sommerferien. Die Texte können immer dienstags von 14.30 bis 15.30 Uhr in der Stadtkirche sowie jeden Montag von 12.10 bis 15.05 Uhr im neuen Andachtsraum der IGS erstellt werden.

Fotostrecke Wunstorf: Bürgermeister steuert Beitrag zur Bibel bei

Von Christiane Lange-Schönhoff

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: Anlässlich seines 50. Geburtstag hat Comedian Dittmar Bachmann im Wunstorfer Ratskeller ein Feuerwerk auf die Lachmuskeln seiner Zuschauer abgefeuert. An drei Abenden, nämlich am vergangenen Sonntag, Montag und Dienstag, ließ er sich dort von seinen Fans feiern.

28.04.2017

Ökologische Malerei und Mode von Hans-Jörg Hamann ist das Thema der Maiausstellung in der Steinhuder Kunstscheune. Bereits im Mai 2015 konnten Besucher dort sein Ökomode-Kunstprojekt bewundern. Die in Hamanns Ausstellung gezeigten Objekte aus Kunst und Mode sind mit biologischen Farben gemalt.

28.04.2017

Im Barne-Schulzentrum sind wegen Deckenschäden derzeit zwei Sporthallen gesperrt. In der Halle II nahe der Fröbelschule hatten sich Wölbungen an der Decke gezeigt, weshalb sie seit dem 5. April zur Sicherheit gesperrt ist. Nun wird auch die Halle I an der Otto-Hahn-Schule untersucht.

28.04.2017