Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten In Blumenau regieren wieder die Könige
Umland Wunstorf Nachrichten In Blumenau regieren wieder die Könige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.09.2017
Die Könige und ihre Scheiben: Bürgerkönig Michael Gröbe (von links), 2. Bürger Mark von Hörsten, 1. Knappe Tim-Benedikt Steffens, 1. Bürger Alexander Fricke,  Jugendschützenkönig Jan-Philipp Brammer, 2. Minister Thorsten Ludwig,  2. Knappe Johann Wegener und Schützenkönig Thomas Rosenberger. Quelle: privat
Blumenau

Bürgerkönig 2017 ist Michael Gröbe, ihm folgen als 1. und 2. Bürger Alexander Fricke und Mark von Hörsten. Der Jungschützenkönig Jan-Philipp Brammer verteidigte seinen Titel aus dem vergangenen Jahr. Ihm zur Seite stehen als 1. Knappe Tim-Benedikt Steffens und als 2. Knappe Johann Wegener. Als Schützenkönig setzte sich Thomas Rosenberger durch. 1. Minister wurde Michael Gröbe, 2. Minister Torsten Ludwig.

Das seien wieder hervorragende Ergebnisse, betonte Schriftführerin Cornelia Stille nach Beendigung des Königsschießens. Gefeiert wird am Sonnabend ab 14.30 Uhr. Dann treten die Vereine zur Siegerehrung und Proklamation des Kinderkönigs an. Um 15 Uhr steht der Ausmarsch nach Liethe auf dem Programm. Ab 19 Uhr unterhält der DJ Service Hagenburg im Festzelt auf dem Schützenplatz. Am Sonntag beginnt der Festgottesdienst dort um 10 Uhr, anschließend gibt es um 12 Uhr das Festessen. Um 14 Uhr steht der Empfang der Vereine und der Marsch durch Blumenau an. Im Festzelt gibt es Musik und ein großes Kuchenbüfett.

Von Christiane Lange-Schönhoff

Flyer und Plakate sind gedruckt, letzte Absprachen zum 14. Kinder- und Jugendtag am Sonnabend, 23. September, sind getroffen. Der Aktionstag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Spiele ohne Grenzen" und dürfte wieder laut und bunt werden. Das jedenfalls wünschen sich Stadtjugendring und Jugendpflege.

08.09.2017

Die Stadt Wunstorf will Änderungen bei den Vorgaben der Raumordnung dafür nutzen, Nahversorgungsstandorte abseits der Kernstadt zu sichern und wenn möglich auch zu stärken. Das mindert die Gefahr von Schließungen, weil die Betreiber nicht erweitern dürfen.

Sven Sokoll 08.09.2017

Die Stadtverwaltung hat Vorwürfe aus dem Luther Ortsrat zurückgewiesen, in Sachen Stadtteilbibliothek vor vollendete Tatsachen gestellt worden zu sein. Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt wies auf eine Mitteilung bereits im Juni im Verwaltungsausschuss hin.

Sven Sokoll 08.09.2017