Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Entdeckertag auf der Mülldeponie
Umland Wunstorf Nachrichten Entdeckertag auf der Mülldeponie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.09.2017
Von Kathrin Götze
Von einem Heißluftballon aus können die Besucher der Mülldeponie am Entdeckertag die Aussicht genießen - hier ein Bild vom Entdeckertag 2016 auf der Deponie Burgdorf. Quelle: Nico Herzog
Kolenfeld

Der Mitmachzirkus Moskito lädt Kinder dazu ein, selbst in die Rolle von Akrobatinnen und Clowns zu schlüpfen. Der Modellflugclub Garbsen führt neben der Deponie seine Fluggeräte vor und ein Falkner lässt in einer Flugschau (ab 12.30 und 14.30 Uhr) seine Greifvögel durch die Luft sausen.

Spektakuläre Ausblicke können die Besucher vom Korb eines Fesselballons aus genießen, den aha an einem Kran befestigt aufsteigen lässt. Mitarbeiter des Abfakllwirtschaftsunternehmens beantworten zahlreiche Fragen, beispielsweise, was mit dem Müll passiert, was man tun kann, damit Verpackungen recycelt werden können, oder wie lange es dauert, bis aus Bio-Abfall Kompost wird.

Besucher können mit dem Müllwagen mitfahren, an einer Rallye teilnehmen und die großen Fahrzeuge bestaunen, die im Alltag dafür sorgen, dass der Müll nicht vor der Haustür stehen bleibt. "Das bunte Rahmenprogramm und die Wissensvermittlung machen einen Besuch auf die Deponie Kolenfeld zu einem lohnenden Ausflug", findet Helene Herich, Pressesprecherin von aha.

Der Regions-Entdeckertag findet in diesem Jahr bereits zum 30. Mal statt. Das Prinzip ist einfach: Mit dem Ein-Zonen-Tages-Ticket des Großraumverkehrs Hannover (GVH) für 5,20 Euro oder dem Gruppenticket für 10 Euro für bis zu fünf Personen lassen sich an diesem Tag zahlreiche Stationen in der Region und darüber hinaus entdecken. Details zum Programm finden sich auch im Internet unter www.entdeckertag.de.

Der Kuhstall wird wieder zum Konzertsaal. Die Wunstorfer Formation Trial ist am Freitag, 8. September, erneut zu Gast auf dem Hof von Christian Stille. Besucher können sich freuen: Die Musiker bieten gefühlvollen und handgemachten Blues. Beginn der dritten Bluesnacht ist um 20 Uhr.

07.09.2017

Sind Natur- und Umweltschutz noch von Belang, oder müssen wir jetzt andere Prioritäten setzen?: Mit dieser Frage beschäftigen sich die Grünen an einem Diskussionsabend vor der Wahl am Donnerstag, 7. September, zu dem auch die Bundesvorsitzende Simone Peter nach Wunstorf kommt.

Kathrin Götze 07.09.2017

Der Arbeitskreis Regionalgeschichte ist irritiert, wie Stadt und Bundeswehr die Seite der Opfer an der Gernika-Gedenkfeier am Freitag, 8. September, beteiligen. Mittlerweile habe die Delegation einer baskischen Schule in Gernika ihre Teilnahme abgesagt.

Sven Sokoll 07.09.2017