Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Projektchor eröffnet Reihe der Nachtkonzerte bei Kerzenschein
Umland Wunstorf Nachrichten Projektchor eröffnet Reihe der Nachtkonzerte bei Kerzenschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.04.2018
Ein Projektchor macht den Auftakt zur Nachtkonzertreihe in Wunstorfer Stiftskirche: Gesungen wird die Messe de Nostre Dame aus dem 14. Jahrhundert. Quelle: privat
Anzeige
Wunstorf

 In der Stiftskirche beginnt wieder die Reihe der „Nachkonzerte bei Kerzenschein“. Zu Beginn am Freitag, 4. Mai, erwartet die Zuhörer eine ganz besondere Präsentations. Gesungen wird die selten vorgetragene Messe de Nostre Dame aus dem 14. Jahrhundert von Gulliaume de Machaut (1300 –1377). Sein Werk ist die älteste existierende, mehrstimmige und zusammenhängende Messkomposition, komponiert in einem für die damalige Zeit „neuen“ Musikstil der „Ars nova“. Heutezutage werde das Stück, das 1360 entstand, eher selten aufgeführt, schreiben die Verantalter an. Die Leitung hat Stifts- und Kreiskantorin Claudia Wortmann. Beginn ist um 21 Uhr. 

Weil das Werk einen sehr hohen Anspruch in Bezug auf die Harmonik, Rhythmus und Intonation stellt, hat der Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf extra einen Projektchor ins Leben gerufen. Die Sänger haben sich mit der Materie intensiv beschäftigt und freuen sich nun, ihr musikalisches Ergebnis mit vielen weiteren Menschen zu teilen, sagt die Chorleiterin. 

Anzeige

Die Messe mit dem Projektchor des Kirchenkreises wird noch in Mandelsloh (26. Mai), in Idensen (8. Juni) und in Loccum (8. Juli)  aufgeführt. Der Eintritt zu den Konzerten beträgt jeweils 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Karten sind im Bücherparadies (Südstraße), im Teefugium Wunstorf (Lange Straße) und in der Buchhandlung an der Marktkirche in Hannover erhältlich. Informationen gibt es auch auf www.stiftskirche-wunstorf.de.

Von Christiane Wortmann