Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten „Elements“ hat ganzjährig auf
Umland Wunstorf Nachrichten „Elements“ hat ganzjährig auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 04.10.2014
Schwimmmeister Wolfgang Zerban (links) zeigt Besucher Frank Hartung die Technik im Keller des Wunstorf Elements. Quelle: Anke Lütjens
Wunstorf

Eine positive Bilanz zum fünfjährigen Bestehen zogen Andreas Saars, Geschäftsführer der Bäderbetriebe, Aufsichtsratsvorsitzende Kirsten Riedel, der leitende Schwimmmeister Jörg Hanke und Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt. Zahlreiche Aktionen lockten am Freitag am Tag der offenen Tür Besucher in die Bade- und Saunalandschaft.

Der Bau der Sauna war im Vorfeld politisch umstritten gewesen. In Sauna, Edelstahlbecken und energetische Sanierung hat die Stadt Millionen investiert. Rund 60 bis 80 Saunagänger nutzen die vier unterschiedlichen Saunen und das Dampfbad pro Tag. Das Hallenbad verzeichnete in der vorigen Saison 107.000 Badegäste.

Ab dieser Saison sollen Bad und Sauna bis auf vier Wochen Wartung ganzjährig geöffnet sein. Regelmäßig nutzen Matthias Schulze und seine Freunde die Sauna und das Bad. „Wir begrüßen die ganzjährige Öffnung sehr“, sagten sie.

„Das Ganzjahreskonzept ist der richtige Weg, das wollen wir konsequent umsetzen“, betonte Hanke. Davon profitiere auch die Gastronomie im Elements, befand Saars. Neu ist, dass ein Teil des Gastraumes abgetrennt ist, damit auch Gäste in Badebekleidung sich dort aufhalten können. Angenommen werde inzwischen der zunächst umstrittene Querbadebetrieb an einigen Tagen in der Woche, sagte Hanke. Dabei wird quer zur normalen Richtung geschwommen.

Äußerst erfolgreich seien die Kurse des Bades, ergänzte der Geschäftsführer. Alle acht Aquabackkurse, vier Aquajoggingkurse sowie Kinder- und Babyschwimmen sind ausgebucht.

Anke Lütjens

Einige Schwimmer nutzten am Freitag noch einmal die letzte Möglichkeit, einige Bahnen im Naturerlebnisbad zu absolvieren. Damit ist die Badesaison für dieses Jahr beendet.

04.10.2014

Zwei aus dem Klinikum Wahrendorff in Sehnde verschwundene Patienten haben am Mittwochabend in Wunstorf mehrere Straftaten begangen und sich mit der Polizei angelegt.

02.10.2014

Der Frachtweg in Klein Heidorn ist am Mittwochabend wegen einer Ölspur auf der Fahrbahn mehrere Stunden lang gesperrt gewesen.

02.10.2014