Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Möbelwerkstatt Pelz räumt Filetgrundstück am Tor zur Stadt
Umland Wunstorf Nachrichten Möbelwerkstatt Pelz räumt Filetgrundstück am Tor zur Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 29.04.2018
Lorenz Pelz räumt sein Haus an der Lange Straße. Werkstatt und Laden ziehen bis Ende Mai in die Lise-Meitner-Straße um. Quelle: Markus Holz
Anzeige
Wunstorf

 Die Möbelwerkstatt Pelz zieht bis Ende Mai von der Lange Straße in die Lise-Meitner-Straße. Unternehmer Lorenz Pelz hat das 1896 gebaute Haus an einen Steinhuder Investor verkauft. Es wird abgerissen für den Neubau von Wohnungen. Pelz wird sich verkleinern und gleichzeitig vergrößern.

Das muss fast alles raus, vor allem die großen Sachen – Schränke, Truhen, Kommoden und Tische. Lorenz Pelz hat an jedes Möbel Hand angelegt, hat restauriert, Schlösser ersetzt und Oberflächen poliert – und zeitgleich den Preisverfall bei Antiquitäten erlebt. Moderne Wohnungen sind einfach zu klein für große Massivholzmöbel, sagt Pelz. Bis Ende Mai läuft der Räumungsverkauf an der Lange Straße 93.

Anzeige

Kleine, feine Sachen nimmt er mit rüber zur neuen Adresse im Gewerbegebiet an der Lise-Meitner-Straße 2. Laden und Werkstatt haben dort Platz auf 600 Quadratmetern. Im Moment bewirtschaftet Pelz 3000 Quadratmeter, inklusive fünf Wohnungen. „Ich stand vor der Entscheidung: sanieren oder verkaufen?“, sagt Pelz. Fünf Jahre lang hat er einer nach einer Alternative gesucht. Jetzt passt fast alles.

Auch personell: Das Pelz-Team ist gewachsen. Der Tischlermeister hat ab 1. Mai einen gelernten Sattler gewinnen können. Dieser soll mit seinem Handwerk in den Kundenkreis der Autobesitzer, Motorradfahrer , Segler und Wohnmobilisten vorstoßen. Alle anderen Dienstleistungen bleiben erhalten.     

Das heutige Pelz-Haus entstand um 1896 als Lohmühle. Dort wurden Gerbstoffe aus Holzrinden gewonnen. Im Zweiten Weltkrieg diente es als kleine Fabrikation für Munitionshülsen. Danach zog ein Möbelhaus ein. Lorenz Pelz hat das Geschäft zusammen mit Vater, Mutter und Schwester seit 1982 am Tor zur Stadt aufgebaut. Anfangs zur Miete, ab 1992 als Eigentümer.  Bis zu zehn Mitarbeiter waren dort in Spitzenzeiten inklusive Glaserei beschäftigt. Heute sind es fünf Angestellte.

Von Markus Holz