Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadtjugendring lockt mit Spiel ohne Grenzen
Umland Wunstorf Nachrichten Stadtjugendring lockt mit Spiel ohne Grenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.09.2017
Beim letzten Planungstreffen vor dem Kinder- und Jugendtag am 23. September stimmen sich die teilnehmende Vereine noch einmal ab, Plakate und Flyer sind gedruckt und liegen zur Verteilung bereit. Quelle: Christiane Lange-Schönhoff
Anzeige
Wunstorf

Finanzielle Unterstützung für die Organisation gibt es wieder von der Stadtsparkasse. Durch das Programm führen Sandra Süß und Holger Battermann. Die Fernseh-Produktionsfirma TVN wird über den Aktionstag berichten und ein Kamerateam durch die Fußgängerzone schicken. Auch eine abschließende Gemeinschaftsaktion vor der Stadtkirche werde es geben, geplant sei ein Stopptanz zum Ende der Veranstaltung mit allen Besuchern und Teilnehmern, kündigte Volker Böhm vom Stadtjugendring an.

Im Bürgerpark ist ein Großspiel geplant, außerdem plant der Verein Jugendweihe einen Wunschbaum zu installieren. Die Lounge-Ecke vor der Stadtkirche, in der sich die ehrenamtlichen Helfer ausruhen oder etwas trinken können, gibt es ebenfalls wieder. "Hier ist Zeit für Gespräche und Informationsaustausch", betonte Böhm.

Anzeige

Beim dritten Planungstreffen am Montagabend konnten die Teilnehmer einen Blick auf den Standplan und das Bühnenprogramm werfen. Informiert wurde über Müllentsorgung, Strom- und Wasseranschlüsse sowie Parkmöglichkeiten am Veranstaltungstag. 26 Vereine und Institutionen, darunter der TuS, die DLRG, die Kunstschule, die Johanniter-Jugend, der Bau-Hof und Jugendfeuerwehr sorgen von 12 bis 17 Uhr für ein vielseitiges und kurzweiliges Programm. An allen Ständen informieren Vereinsvertreter über ihre Bereiche und laden zum Mitmachen ein.

Damit die Besucher möglichst an vielen Ständen vorbeischauen und nicht nur an wenigen hängen bleiben, haben sich die Organisatoren etwas Neues einfallen lassen. "Alle Vereine nehmen an einer Rallye teil. Dafür geben wir Stempelkarten aus und teilen die Vereine in vier Farbbereiche auf. Aus jedem Bereich können dann zwei Stempel abgeholt werden. Zur Belohnung spendieren wir ein Eis", erläutert Böhm die Idee.

Für die Verpflegung der Aktionstag-Besucher ist in diesem Jahr der TuS Wunstorf mit einer Kuchentafel verantwortlich. Deftiges servieren die ehrenamtlichen Helfer der Johanniter-Jugend. Für die Helfer wird es wie immer Essenmarken geben.

Fotostrecke Wunstorf: Stadtjugendring lockt mit Spiel ohne Grenzen

Von Christiane Lange-Schönhoff

Sven Sokoll 08.09.2017
Sven Sokoll 08.09.2017
Sven Sokoll 08.09.2017