Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Deutsch-britische Partnerschaft vereinbart
Umland Wunstorf Nachrichten Deutsch-britische Partnerschaft vereinbart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:45 04.03.2018
Oberst Ludger Bette (links) und Group Captain Tim Jones freuen sich auf die zukünftig verstärkte Zusammenarbeit.
Oberst Ludger Bette (links) und Group Captain Tim Jones freuen sich auf die zukünftig verstärkte Zusammenarbeit. Quelle: Luftwaffe/Simon Otte
Anzeige
Wunstorf

 Das Lufttransportgeschwader 62 will seine Zusammenarbeit mit dem britischen Stützpunkt der Royal Air Force in Brize Norton intensivieren. Beide sind jeweils die einzigen Fliegerhorste ihrer Länder, auf denen das neue Transportflugzeug A400M stationiert ist. Am Montag wurde eine Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Die beiden Luftwaffeneinheiten wollen auf dieser Grundlage ihre Erfahrungen mit dem Airbus austauschen und das neue Flugzeugmuster effektiver nutzen.

Das Lufttransportgeschwader 62 intensiviert seine Zusammenarbeit mit dem britischen Stützpunkt Brize Norton.

Schon bisher sind Besatzungen aus Wunstorf regelmäßig zum Training von Starts und Landungen bei den Briten zu Gast. Außerdem sind vier deutsche Piloten und ein Technischer Ladungsmeister des LTG 62 dort, 25 Kilometer westlich von Oxford, derzeit als Teil eines Austauschprogramms stationiert. Im Gegenzug wurden auch schon britische Piloten in Wunstorf ausgebildet. Das neue Dokument soll dafür sorgen, dass diese Kooperation auf eine festere Basis gestellt wird. 

Oberst Ludger Bette erwartet, dass die deutschen Crews stark von der Einsatzerfahrung der Briten profitieren können, weil diese bereits 18 von insgesamt 22 bestellten A400M erhalten haben. Die Briten setzen vor allem auf die technischen Erfahrungen des LTG 62.

  

Von Sven Sokoll