Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Partnerstädte sammeln für Poundou
Umland Wunstorf Nachrichten Partnerstädte sammeln für Poundou
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 01.12.2017
Deutsche und Franzosen sammeln am Stand des Partnerschaftsvereins durch Mistelzweige Spenden für die afrikanische Stadt Poundou. Quelle: Leon Denecke
Wunstorf

 Der Partnerschaftsvereins Wunstorf-Flers und seine Gäste aus Frankreich stehen am Freitag und Sonnabend, 1. und 2. Dezember, ab 9 Uhr in der Innenstadt von Wunstorf. Die Franzosen haben eine Lkw-Ladung Mistelzweige mitgebracht, die die Wunstorfer gegen eine Spende kaufen können. Die Zweige wurden in Frankreich, oft unter erschwerten Bedingungen, aus den Bäumen geschnitten. In Deutschland kauften die Leute gerne Mistelzweige, auch wegen des Brauchtums, dass man sich unter ihnen küsse, sagte Vereinsvorsitzender Manfred Forreiter.

Von den gesammelten Spenden profitiert die Stadt Poundou in Burkina Faso. Die afrikanische Stadt wird von den Franzosen unterstützt. Mit dem Erlös aus dem zweitägigen Mistelverkauf soll eine Schulküche gebaut werden. So müssen die Kinder nicht mehr im Freien bekocht werden. „Wir stellen uns guten Gewissens zwei Tage hin“, sagte Forreiter. Vor zwei Jahren sammelte der Partnerschaftsverein 4000 Euro. 

In diesem Jahr habe der französische Präsident Emmanuel Macron Poundou besucht. Auch er möchte in seiner Amtszeit den afrikanischen Ländern stärker helfen, sagte Forreiter erfreut. 

Der Partnerschaftsverein Wunstorf-Flers sammelt am Freitag und Sonnabend, 1. und 2. Dezember, für die afrikanische Stadt Poundou. Außerdem sammelte am Freitag die Kriegsgräberfürsorge Spenden.

Doch nicht nur der Partnerschaftsverein war während des Wochenmarktes für den guten Zweck unterwegs. Gleichzeitig sammelte die Deutsche Kriegsgräberfürsorge Spenden für die Erhaltung ihrer Gräber. Unter den Spendensammlern waren auch Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt, der Erste Stadtrat Carsten Piellusch, Ortsbürgermeister Thomas Silbermann und der CDU-Bundestagsabgeordnete Hendrik Hoppenstedt. Gesammelt wurden 411,88 Euro.

Von Leon Denecke und Lea Marie Kahnert

Das Ende der Kirchenrenovierung feiert die Kolenfelder Gemeinde am Dienstag, 5. Dezember. Sie hat Anlass, sich bei vielen Unterstützern des Großprojekts zu bedanken.

01.12.2017

Die Theatergruppe der Volkshochschule Hannover Land bringt das Stück „Die seltsame Gräfin“ auf die Bühne des Stadttheaters.

01.12.2017

Über das Eissegeln auf dem Steinhuder Meer berichten am 7. Dezember Gerd Voslamber und Michael Zimmermann beim Seglertreff Region Hannover. Dieser beginnt um 19.30  Uhr in den Strandterrassen.

30.11.2017