Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Simulator für Luftwaffe-Transporter in Betrieb
Umland Wunstorf Nachrichten Simulator für Luftwaffe-Transporter in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 09.02.2015
Mit dem neuen Flugsimulator kann die Ausbildung der künftigen Besatzungen des A400M in Wunstorf beginnen. Quelle: Pressestelle Bundeswehr
Wunstorf

Mit jahrelanger Verspätung hat bei der Bundeswehr nun die Ausbildung der künftigen Besatzungen des neuen Militärtransporters vom Typ A400M „Atlas“ begonnen. Nachdem Ende 2014 die erste Maschine auf ihrem neuen Stützpunkt Wunstorf bei Hannover gelandet ist, wurde dort nun auch der Simulator für den Nachfolger der betagten „Transall“ in Betrieb genommen, teilte Airbus am Montag in einer Erklärung mit.

Der Simulator für die Ausbildung der Besatzung des neuen Militärtransporters vom Typ A400M ist in Wunstorf in Betrieb genommen worden.

In den ersten drei Jahren sollen darin demnach 60 Besatzungen auf dem Mehrzweck-Transporter geschult wurden. Bis zum Jahresbeginn standen erst 16 ausgebildete deutsche Piloten und zehn Beladungsmeister für das neue Turboprop-Flugzeug bereit.

Für die Premieren-Maschine hat die mehrmonatige Einsatzprüfung beim Lufttransportgeschwader (LTG) 62 begonnen. Das A400M-Geschwader wird die einzige Bundeswehr-Einheit sein, die die neue Maschine einsetzen wird. Die Bundeswehr orderte 53 Maschinen im Wert von 7,1 Milliarden Euro - 13 sollen verkauft werden. Als modernster Transporter der Welt soll er in den kommenden Jahren die betagte und kleinere, zweimotorige C-160 „Transall“ ersetzen - für sie soll Ende 2018 Schluss sein. Beim Umbau des in den 1930er Jahren gebauten Flugplatzes Wunstorf wurde neben neuen Stellflächen und  Wartungshallen auch ein modernes, multinationales Ausbildungszentrum gebaut, in dem Piloten und Techniker geschult werden sollen.

dpa

Mehr zum Thema

Geht vom Militärflugzeug A 400 M eine erhöhte Gefahr für die Bevölkerung aus? Diese Frage beschäftigt Garbsener Kommunalpolitiker. Das Lufttransportgeschwader (LTG) 62 tritt solchen Ängsten aber entgegen und spricht von einem „Höchstmaß an Flugsicherheit“.

Sven Sokoll 27.01.2015

Deutschlands erster neuer Militärtransporter vom Typ Airbus A400M ist auf seinem neuen Stützpunkt Wunstorf gelandet. Bei windig-regnerischem Wetter setzte die viermotorige Turboprop-Maschine am Freitag um 13.15 Uhr auf der Piste auf.

19.12.2014
Umland Neuer Militärairbus der Bundeswehr - A 400 M landet erstmals in Wunstorf

Das lange Warten hat ein Ende: Das erste neue Transportflugzeug der Bundeswehr soll am Freitag mit etwa vierjähriger Verspätung auf dem Fliegerhorst Wunstorf eintreffen.

Klaus von der Brelie 17.12.2014

Vorsitzender Johannes Grobelny machte seine Ankündigung wahr, den Kunstverein nur für zwei Jahre zu führen. Am Sonntag legte er in der Mitgliederversammlung in der Abtei sein Amt nieder. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder den ehemaligen Sparkassendirektor und Flughafen-Chef Heinz Eisenberg.

09.02.2015

Das Autohaus Sölter ist in finanziellen Schwierigkeiten. Geschäftsführer Constantin Knabe hat beim Amtsgericht Hannover ein Insolvenzverfahren beantragt. Es handelt sich dabei um ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung.

Albert Tugendheim 08.02.2015

Das Konzert der Boni-Band der Pfarrgemeinde St. Bonifatius zum 40-jährigen Bestehen muss wegen eines Krankheitsfalls abgesagt werden. Das Konzert sollte am Sonntag um 17 Uhr stattfinden.

07.02.2015