Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kaninchen sind keine Schmusetiere
Umland Wunstorf Nachrichten Kaninchen sind keine Schmusetiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 17.05.2018
Zwei Kaninchen sind Tiere der Woche: Tauriel und Schnuffel mussten ins Tierheim, weil ihre Besitzer keine Zeit mehr für sie hatten. Quelle: privat
Klein Heidorn

Tauriel ist wildfarben und das Weibchen, Schnuffel ist das kastrierte Widder-Böckchen. Die Kaninchen mussten ins Tierheim, weil ihre Besitzer keine Zeit mehr für sie hatten. Die Tiere sind recht scheu und darum auch nicht zum Kuscheln oder für Kinder geeignet.

  Beide sind aber neugierig, wenn man zu ihnen kommt. Im Tierheim leben sie draußen in der großen Kleintierhütte mit Freilaufmöglichkeit und genießen die frische Luft. Tauriel ist etwa sieben Jahre, Schnuffel etwa dreieinhalb Jahre alt. Weil die Tiere bisher immer zusammen gelebt haben, sollten sie auch gemeinsam in ein neues Zuhause mit ausreichend Freilauf ziehen. Viel Platz, Wetterschutz und Beschäftigungsmöglichkeiten sollten dort selbstverständlich sein. 

Wie immer gilt:  Fragen zum Tier der Woche beantworten die Angestellten des Tierheimes unter Telefon (0 50 31) 6 85 55.

Von Christiane Wortmann

Der Kulturring musste das Stück zweimal verschieben, nun klappt es mit der Aufführung im Stadttheater doch noch. Am Donnerstag, 17. Mai, kommt das Theater für Niedersachsen mit Arthur Millers „Hexenjagd“ nach Wunstorf.

17.05.2018

Berufliche Bildung hat viele Facetten: Die Volkshochschule (VHS) Hannover-Land erschließt sich neue Kunden, bietet jetzt auch Firmen Unterstützung bei der Ausbildung an – die Lagerlogistik macht vor, was auch andere Sparten übernehmen könnten.

17.05.2018

Nach dem Bericht über den Freiwilligendienst von Tom Wildhagen in Südafrika hat Christian Heyner sich erfolgreich um zwei Sätze von Fußballtrikots bemüht.

17.05.2018