Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Neustadt: Patient geht rauchen – und löst Sucheinsatz mit Helikopter aus
Umland Wunstorf

Neustadt: Polizeihubschrauber sucht Vermissten Klinik-Patient in Neustadt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 29.06.2020
Ein „Phönix“-Polizeihubschrauber suchte in der Nacht auf Montag einen Vermissten, der zuvor im Klinikum Neustadt operiert worden war. (Symbolfoto) Quelle: DeWeZet
Anzeige
Neustadt/Wunstorf

Einen Hubschrauber-Sucheinsatz hat in der Nacht zu Montag ein Patient des KRH-Klinikums in Neustadt ausgelöst. Der 36-jährige Rollstuhlfahrer war am Sonntagabend um 22.30 Uhr bei der Polizei vermisst gemeldet, nachdem er auffällig lange abwesend war. Weil der Zeitraum die übliche Raucherpause des Mannes deutlich überstieg, sorgte man sich in der Klinik. „Aufgrund seines Gesundheitszustandes konnte eine bestehende Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden“, sagte ein Sprecher der Polizei Hannover den Einsatz.

Die Polizei leitete umgehend eine Suchaktion ein. Dabei kam der Polizeihubschrauber Phönix aus Langenhagen zum Einsatz. Gegen 7.45 Uhr am Montagmorgen wurde der Mann schließlich in der Cafeteria der KRH-Psychatrie in Wunstorf gefunden. Ein Rettungswagen brachte ihn zurück in das Krankenhaus in Neustadt. Der Mann ist wohlauf. Darüber, wie er die Nacht verbracht hat, erteilen die Polizei und das Klinikum aus Gründen des Patienten- und Persönlichkeitsschutzes keine Auskunft. Zu der Zeit fuhren noch öffentliche Verkehrsmittel.

Anzeige

Weitere Polizeimeldungen aus Neustadt und Wunstorf finden sie hier.

Von Mario Moers

Anzeige