Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Polizei beendet private Fahrstunde auf Großparkplatz
Umland Wunstorf

Polizei Wunstorf beendet private Fahrstunde auf Großparkplatz Steinhude

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 27.12.2020
Auf dem Bruchdamm-Parkplatz setzte sich ein 16-Jähriger ans Steuer.
Auf dem Bruchdamm-Parkplatz setzte sich ein 16-Jähriger ans Steuer. Quelle: Sven Sokoll (Archiv)
Anzeige
Steinhude/Wunstorf

Eine private Fahrstunde hat die Polizei am ersten Weihnachtstag auf dem Großparkplatz Bruchdamm in Steinhude unterbunden. Eine 19-Jährige hatte einem 16-Jährigen erlaubt, mit ihrem Mercedes gegen 22.30 Uhr dort eine Runde zu drehen, während sie selbst auf dem Beifahrersitz saß. Der Jugendliche ohne Führerschein fuhr aber noch entsprechend unsicher und fiel deshalb Polizisten auf. Nach der Kontrolle leiteten sie gegen beide Strafverfahren ein, weil der Halter die Verantwortung dafür trägt, dass kein Fahrer ohne Führerschein mit seinem Auto fährt.

Bereits in der Nacht zu Heiligabend hatte die Polizei gegen 4.15 Uhr einen 40-jährigen Autofahrer kontrolliert und den Verdacht bekommen, dass er Drogen genommen hat. Der Schnelltest bestätigte Cannabis-Konsum. Die Beamten ließen dem Fahrer eine Blutprobe entnehmen. Er darf vorerst seinen Führerschein nicht nutzen.

Von Sven Sokoll