Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Sexuelle Nötigung: Drei Männer attackieren 23-Jährige am Bahnhof
Umland Wunstorf

Sexueller Übergriff : Trio attackiert 23-Jährige am Bahnhof in Wunstorf 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 24.09.2019
Der Übergriff ereignete sich im hinteren Teil des Fußgängertunnels, der von den Gleisen zum Busbahnhof führt. Quelle: Mario Moers
Wunstorf

Nach einem sexuellem Übergriff auf eine 23-Jährige am Bahnhof in Wunstorf ermittelt nun die Kriminalpolizei. In der Nacht zu Sonntag hatten drei bisher unbekannte Männer die junge Frau gegen 2.45 Uhr Uhr angegriffen und dabei leicht verletzt.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die junge Frau am Hauptbahnhof Hannover in die S-Bahn der Linie S2 in Richtung Nienburg gestiegen. Während der Fahrt setzte sich das Trio neben sie und sprach sie an. Um 02.46 Uhr verließ die 23-Jährige die S-Bahn in Wunstorf und ging durch die Fußgängerunterführung zum zentralen Busbahnhof. Doch die Männer ließen nicht von ihr ab, folgten ihr und griffen sie dort an: Zwei der Männer hielten sie fest, der dritte soll sie laut Polizeibericht sexuell belästigt und unsittlich berührt haben. Die Frau konnte sich schließlich aus dem Griff lösen und leicht verletzt flüchten.

Die Fußgängerunterführung bei Tageslicht von oben. Quelle: Mario Moers

Die Täter sind nach Auskunft der Polizei etwa 1,65 Meter groß und circa 25 Jahre alt. Einer ist offenbar von asiatischer Herkunft und hat schwarze, an den Seiten kurze Haare. Seine beiden Komplizen sind vermutlich von südländischer Herkunft, wobei einer eine Umhängetasche bei sich hatte und der andere eine zerrissene Jeans sowie einen dunklen Pullover trug. Zusätzlich ist zu dem Letztgenannten bekannt, dass er schwarze, an den Seiten kurze und oben lange, nach hinten frisierte Haare trägt.

Zeugen gesucht

Der Übergriff ereignete sich im hinteren Teil des Fußgängertunnels, der von den Gleisen zum Busbahnhof führt. Quelle: Mario Moers

Zeugen, die den Vorfall am Bahnhof in Wunstorf beobachtet oder die besagten Personen in der S-Bahn gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 5555 beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden.

„Der Bahnhof in Wunstorf ist aus polizeilicher Sicht kein Kriminalitäts-Schwerpunkt", sagte ein Sprecher der Polizei in Wunstorf auf Nachfrage. Schwere Straftaten dieser Art seien aus der jüngeren Vergangenheit nicht bekannt.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Sexuelle Nötigung am Bahnhof: Jetzt werden die Kameras ausgewertet

Weitere Polizeimeldungen aus Wunstorf lesen sie in unserem Ticker.

Von Mario Moers

Die Gojibeere gilt als Superfood, denn die exotische Frucht enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Der Hof Hagenburg am Steinhuder Meer ist einer der wenigen Betriebe in Deutschland, der Gojibeeren anbaut. Der Weg dahin war nicht leicht.

23.09.2019

Ursula Rücks, Fachberaterin für Selbstversorgung mit Wildpflanzen, bietet für Montag, 23. September, einen Kräuterspaziergang an: Ab 17 Uhr sammelt sie zusammen mit den Teilnehmern essbare Wildpflanzen. Kurzentschlossene können sich noch anmelden. An einem weiteren Termin soll gemeinsam gekocht werden.

23.09.2019

Mit einem stark besuchten Jubiläumskonzert und einem Bläsergottesdienst hat der Posaunenchor Steinhuder Meer-Großenheidorn am Wochenende sein Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen gefeiert.

22.09.2019