Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Rüde Snoopy wartet im Tierheim Wunstorf auf neue Besitzer
Umland Wunstorf Rüde Snoopy wartet im Tierheim Wunstorf auf neue Besitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.03.2019
Snoopy ist in Wunstorf das Tier der Woche. Es ist elf Jahre alt. Quelle: privat
Klein Heidorn

Das aktuelle Tier der Woche, Rüde Snoopy, braucht ein kuscheliges Plätzchen in einer neuen Familie. Der Hund ist ins Tierheim gekommen, weil sein Besitzer gestorben ist. „Am Anfang war Snoopy noch sehr durch den Wind und wir haben den Eindruck, dass er bisher kaum Grenzen kennt und ziemlich verwöhnt wurde. Er zeigt deutlich seinen Unwillen, wenn er etwas nicht möchte. Darum können wir ihn nur zu Haltern geben, die konsequent sind“, beschreibt Tierschützer Ralf Klänhammer die derzeitige Situation. In Snoopys neuem Zuhause sollten auch keine Kinder leben.

Snoopy habe sich in den fünf Wochen, die er im Tierheim lebe, schon gewandelt. Mittlerweile akzeptiere er auch, dass es Grenzen gebe und nehme diese auch an, schreibt Klänhammer. Mit anderen Hunden hat das elf Jahre alte kastrierte Tier keine Probleme. Er fährt auch gerne Auto. Was er nicht mag, sind Radfahrer. Leider war Snoopy in keinem wirklich guten Zustand, als er ins Tierheim kam. Er war zu dick. Mittlerweile hat er schon abgenommen. Trotz seines Alters ist er noch sehr agil und kein "Couch Potato". Bewegung an der frischen Luft findet er gut. Snoopy muss zu Menschen ziehen, die Erfahrungen mit Hunden haben und viel Zeit für ihn haben. Er kann aber auch stundenweise allein bleiben.

Fragen zum Tier der Woche beantworten die Angestellten des Tierheims unter Telefon (05031) 68555.

Von Christiane Wortmann

Der Kneipp-Verein Wunstorf und das Bewegungsnetzwerk 50 plus starten eine Vortragsreihe zur Stärkung der Gesundheit. Der Kurs „Stress – Diagnostik und Therapie“ bildet am 25. März den Auftakt.

12.03.2019

Zauberhafte Stunden erwartet Besucher des Küsters Hof am Donnerstag, 14. März. Cody Stone, Magier der besonderen Art, gibt ein Gastspiel an der Hindenburgstraße 29 b. Karten gibt es bei HAZ/NP in der Mittelstraße.

14.03.2019

Wohl bei einem Streit in der Familie ist eine 47-Jährige am Sonntag in Bokeloh schwer verletzt worden. Die Polizei hat den 50-jährigen Mann im Verdacht, der mit einem Auto weggefahren ist.

11.03.2019