Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Das ist am Wochenende, 28. und 29. September, in Wunstorf los
Umland Wunstorf

Unsere Veranstaltungstipps: Das ist am Wochenende 28 und 29 September in Wunstorf los

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 27.09.2019
Das ist am Wochenende, 28. und 29. September, in Wunstorf los. Quelle: Rita Nandy
Anzeige
Wunstorf

Ob sportliche Aktivitäten, Spaß für die ganze Familie oder ein musikalischer Leckerbissen: Das Angebot an Veranstaltungen ist vielfältig. Das und mehr ist am Wochenende, 28. und 29. September, in Wunstorf los.

Sonnabend: Kneipp-Verein startet zur Langstreckentour

Für Sonnabend haben sich die Radler des Kneipp-Vereins einiges vorgenommen. Die etwa 60 Kilometer lange Tour startet um 9.30 Uhr am Bürgerpark, Eingang Nordstraße. Von dort geht es über Liethe, Poggenhagen, Steinhude, Hagenburg und Sachsenhagen nach Lüdersfeld. Dort ist eine Einkehr beim Dicken Heinrich vorgesehen. Gut gestärkt wird die Heimfahrt angetreten. Verpflegung und Getränke für unterwegs muss jeder selbst mitbringen.

Anzeige

Sonnabend: Tafel Wunstorf stellt sich vor

Die Tafel Wunstorf, Neustädter Straße 2, beteiligt sich am Sonnabend am bundesweiten Tafeltag. Beim Tag der offenen Tür informiert sie zwischen 13 bis 17 Uhr über ihre Arbeit und hofft, noch weitere ehrenamtliche Helfer zu finden.

Sonnabend: Bau-Hof lockt mit vielen Mitmachaktionen

Für Eltern mit Kinder ab drei Jahren gibt es am Sonnabend beim Familientag zahlreiche Aktivitäten auf dem Gelände des Kinder- und Jugendzentrums Der Bau-Hof an der Maxstraße. Außer Hüttenbauen und Stockbrotbacken stehen von 14 bis 18 Uhr Buddeln und Spielen auf dem Programm. Im Tierbereich können die Besucher zu den unterschiedlichsten Tieren Kontakt aufnehmen und mit den Pferden zu einem kleinen Herbstausritt aufbrechen. Im Hof-Café gibt es Kaffee und Kuchen.

Sonntag: Kindersachenflohmarkt in den Gemeindehäusern

Auf dem Flohmarkt in den Gemeindehäusern von Großenheidorn, Klosterstraße 22, werden am Sonntag von 14 bis 16 Uhr Kindersachen angeboten. Es gibt ein Büfett mit Hotdogs, frischen Waffeln und Kuchen, dessen Erlös dem Kleinkinder- und Kindergottesdienst in Großenheidorn zugutekommt.

Sonntag: Saison der Ökomärkte endet

Auf dem Ökologischen Markt im Steinhuder Scheunenviertel können am Sonntag von 11 bis 18 Uhr das letzte Mal in dieser Saison verschiedenste ökologische Produkte erworben werden. Das Angebot reicht von Lebensmitteln über Holzspielzeug bis zu Schmuck und Taschen. Der Markt wird von der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer organisiert. Außer dem vor Ort gepressten Apfelsaft gibt es auch Galloway-Bratwurst sowie frisch gebackene Crêpes und Waffeln.

Sonntag: Besucher dürfen auf der Orgel spielen

Die Stiftskirche beteiligt sich am Sonntag am niedersachsenweiten Tag der offenen Orgelbank. Besucher dürfen sich von 11.15 bis 13 Uhr an dem Tasteninstrument ausprobieren. Vorkenntnisse sind erforderlich. Zuvor feiert die Gemeinde bereits um 10 Uhr einen Gottesdienst mit der Kantorei zum Michaelistag, bei dem die Engel im Mittelpunkt stehen. Um 17 Uhr beginnt ein Gesprächskonzert, bei der Kantorin Claudia Wortmann musiziert und Fragen über die Orgel beantwortet.

Sonntag: Kunstverein eröffnet Ausstellung

In der Abtei, Wasserzucht 1, eröffnet der Kunstverein ab 11.15 Uhr die Ausstellung „Raumgreifend“ mit Objekten des Bremer Künstlers Jürgen Moldenhauer. Ingolf Heinemann führt ein, Lenka Žubková spielt Violline.

Sonntag: HAZ-Redakteur liest in der Stadtkirche

Der HAZ-Redakteur Simon Benne aus Hannover liest auf Einladung des Forums Stadtkirche am Sonntag ab 17 Uhr in der Stadtkirche aus seinem Buch „1968 – Als die Revolution nach Hannover kam“ vor. Es dreht sich um Studentenproteste, Krawalle und Rote-Punkt-Aktion.

Sonntag: Kammerchor feiert 35-jähriges Bestehen

Der Kammerchor Schloß Ricklingen gründete sich vor 35 Jahren. Der Auftritt am Sonntag ab 17 Uhr in der Sigwardskirche in Idensen schließt die Festreihe ab. Die Sänger präsentieren Stücke von Heinrich Schütz, Max Raabe, Queen, Max Reger, Heinz Erhardt und vielen anderen, sowie Musik, die von der Renaissance bis in die heutige Zeit reicht.

Sonntag: Saxophonquartett konzertiert in der Corvinuskirche

Das Saxophonquartett Hannover gibt am Sonntag ab 17 Uhr in der Corvinuskirche, Arnswalder Straße 20, ein Konzert. Robert Ortner, Alexei Temkine, Torsten Seinecke und Jürgen Kathmann präsentieren dem Publikum ein Repertoire, das von Bach über südamerikanische Musik von Rodriguez bis hin zu Duke Ellington reicht. Dabei kommen Sopran-, Alt-, Tenor-, Bass- und Baritonsaxofon zum Einsatz.

Und wie wird das Wetter?

Wie wird das Wetter in der Region Hannover heute und in den nächsten Tagen? Eine Übersicht finden Sie hier.

Und wenn’s regnet?

Ob das Fischer- und Webermuseum in Steinhude, das Spielzeugmuseum in Garbsen oder das Museum auf dem Fliegerhorst – da wird einiges geboten. Hier sind unsere Tipps für schlechtes Wetter.

Von Rita Nandy