Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Farbkugelanschlag auf Wischhöver-Haus
Umland Wunstorf Farbkugelanschlag auf Wischhöver-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:31 31.01.2019
Das Wohnhaus des AfD-Vorsitzenden Bernd Wischhöver wurde mit Farbkugeln beschossen. Quelle: privat
Steinhude

Das Wohnhaus des AfD-Vorsitzenden Bernd Wischhöver wurde in der Nacht zu Sonnabend mehrfach mit Farbkugeln beschossen. „Ich gehe davon aus, dass die Tat einen politischen Hintergrund hat. Andere Gründe für dieses Handeln kann ich mir nicht vorstellen“, sagt Wischhöver. Er hat die Polizei über den Vorfall informiert. „Es war keine Straftat“, sagt Michael Fieber, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes. Dies wäre nur der Fall, wenn die Fassade beschädigt worden wäre. Die Farbe sei jedoch abwaschbar gewesen.

Mehr Polizeimeldungen aus Wunstorf lesen Sie hier.

Von Rita Nandy

Wunstorfer Bibliothek und Schüler sind weit vorne: Regionsweit bietet die Hölty-Bibliothek das erste Media-labs-Projekt an – gefördert von der Stiftung Lesen und dem Bundesbildungsministerium.

30.01.2019

Einbrecher gelangten in zwei Fällen über eine aufgehebelte Terrassentür ins Innere von Häusern. Am Meisenweg durchwühlten sie das Gebäude. Ob etwas fehlt, konnte die Polizei noch nicht sagen.

30.01.2019

Die Forderung nach technischen Hilfsmitteln für Lastwagenfahrer beim Rechtsabbiegen wird immer lauter. Die Kommunalpolitiker Thomas Silbermann und Frauke Meyer-Grosu weisen dabei auf Zuschüsse hin.

30.01.2019