Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Angriff auf 17-Jährige auf Mittelstraße: Polizei sucht Täter
Umland Wunstorf Angriff auf 17-Jährige auf Mittelstraße: Polizei sucht Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 28.02.2019
Eine Fahndung der Polizei ist erfolglos geblieben. Quelle: Archiv
Wunstorf

In der Innenstadt ist eine 17-Jährige am Mittwoch angegriffen und leicht verletzt worden. Zum Ende ihrer Mittagspause ging sie gegen 14.50 Uhr durch die Mittelstraße, als ein Unbekannter sie vor dem thailändischen Restaurant festhielt, mit dem Kopf gegen eine Mauer schlug und beleidigte. Schließlich ging ein Zeuge aber dazwischen und bewegte den Angreifer zur Flucht. Das Opfer ging zunächst zu ihrem Arbeitsplatz und verständigte von dort die Polizei. Diese fahndete, aber ohne Erfolg.

Die Frau zog sich Griffspuren zu und klagte über Kopfschmerzen. Der Täter soll um 50 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein und machte einen verwahrlosten Eindruck. Er hatte braun-blonde Haare, blaue Augen und starke Aknenarben im Gesicht. Über einer Jeans trug er einen braunen, knielangen Wintermantel. Auch mit dem ebenso noch unbekannten Zeugen möchten die Ermittler sprechen. Ihn konnte die Frau aber nicht näher beschreiben. Hinweise nimmt das Kommissariat unter Telefon (05031) 9530115 entgegen.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus Wunstorf lesen Sie hier.

Von Sven Sokoll

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Klimaschutzagentur Region Hannover bietet Hausbesitzern eine kostenlose „Heizungsvisite“ an: Zum Auftakt war sie bei Großenheidorns Ortsbürgermeister Martin Ehlerding zu Gast.

28.02.2019

Nach der Wahl zum neuen Jugendparlament hat im Gemeindewahlausschuss das Los entschieden. Quentin Rosenkranz erhält demnach das letzte noch offene Mandat.

28.02.2019

Die Machbarkeitsstudie für den Luther Kunstrasenplatz liegt vor. Die Realisierung mit Flutlichtanlage kostet rund 680 000 Euro. Die Fußballsparte des TSV Luthe beteiligt sich mit 100 000 Euro.

03.03.2019